HCG Diät-Lifeplus

16 Antworten

Die HCG Diät wirkt auf jeden Fall....bei nur 500kal am Tag nimmt jeder Mensch ab. Das HCG ist ein Schwangerschaftshormon ..Durch das HCG wird eine vorgetäuschte Schwangerschaft in einer Notsituation ( akuter Nahrungsmangel durch Hungern ) "am Leben gehalten" durch Mobilisation der Fettreserven .Fraglich ist die Dosierung und Wirkweise der homöopathischen C 30 HCG Potenz , ist aber ein anderes Thema. Life Plus ist meiner Meinung nach auf den HCG- Hype- Zug gesprungen, um die teuren Produkte besser verkaufen zu können....und es ist Life Plus offenbar gelungen, im Kontext mit der HCG- Diät erwähnt zu werden. Es ist empfehlenswert, bei Mangelernährung durch starke Kalorienverminderung ( 500 kal ist sehr wenig für einen Menschen ) Vitamine, Mineralstoffe etc . durch Nahrungsergänzungsmittel zuzuführen in dieser Zeit. Da gibt es aber eine große Auswahl an guten...und günstigeren Produkten. Auch ist die Verkaufsstrategie der "Berater" oft sehr aggressiv...sie vedienen halt durch jeden "geworbenen" Kunden.

Zerstört die Magensäure das HCG nicht?

Hallo Leute,

ich habe die Lifeplusdiät heute abgeschlossen und satte 11 kilo verloren. Fühle mich Pudelwohl :)

Ich denke dass die Präparate die man zu sich nimmt ihre Wirkung nicht verfehlt haben. Werde in einer Woche ein Blutbild nehmen lassen um zu überprüfen ob es irgentwelche Mangelerscheinungen gibt ;)

Einige große Vorteile der Diät: - Auf den Seminaren tauscht man sich gegenseitig aus und wird dadurch angespornt am Ball zu bleiben - Durch die Vitalstoffe in Kombination mit den Globulis fühlt man sich eigentlich nie hungrig - Mir (Vor der Kur kein bzw. wenig Gemüse gegessen) hat es geholfen mit für Gemüse zu begeistern, eine Mahlzeit am Tag besteht jetzt nur noch aus Gemüse :D mjam

Nachteil: - hoher Anschaffungspreis, allerdings ist mir das Abnehmen dass Geld wert. Ich habe schon einiges probiert, jedoch ohne Erfolg.

MFG Patrick

Ich mache bereits zum 3 Mal diese Kur. Klar nehme ich jedesmal viel ab, aber viel wichtiger ist für mich eine Nebenwirkung dieser Kur. Ich leide ansich sehr unter Heuschnupfen und muss eigentlich schon Cortisonspritzen bekommen, damit ich meinen Alltag bewältigen kann. Nach 3 Wochen dieser Kur habe ich 2-3 Jahre Ruhe. Hier und da mal ein Jucken und Niesen, aber keinerlei Antihistaminika. Dafür esse ich gerne mal 3 Wochen wenig und nehme Globuli. Denn da frage ich mich, was auf Dauer ungesünder ist. ....

Leute, das ist Quatsch hoch zehn..... Dieses Konzept ist ein SCHNEEBALL-Konzept. D.h. es kostet erstmal ne Menge Kohle, dann wirbt man neue Teilnehmer und bekommt so nen Teil seines Geldes wieder. KLAR dass alle davon begeistert schreiben!!!! Aber... mal ganz ehrlich..... das KANN doch nicht funktionieren... AUCH logisch, dass, wenn man 3 Wochen grad mal 500 - 700 kcal zu sich nimmt, der DARMINHALT massiv abnimmt und man allein dadruch schon - allerdings vermeindlich - abnimmt......definitiv abnehmen wird euer Geldbeutel, eure Motivation und euer Selbstwertgefühl, wenn ihr nach den 3 Wochen ganz fix alles wieder drauf habt.

Zum Hormon..... HCG - auch Human Chorion Gonadotropin bekannt, bewirkt im Körper der Frau, dass sich eine eingenistete Eizelle fest verankern kann und der gesamte Körper sich auf Schwangerschaft einstellt. D.h. unter anderem, während der Schwangerschaft braucht der Körper der Frau deutlich mehr Wasser.... und DAS lagert das gute HCG u.a. ein..... und DANN soll man davon abnehmen????? nuuuja..... und das Ammenmärchen.... "is ja homöopathisch, also kein Hormon.... auch quatsch, genauso wie: ist ja pflanzlich, also nicht schädlich..... nur mal zur Erinnerung: bevor die Pharmaindustrie die allermeisten pflanzlichen Wirkstoffe versynthetisierte, GAB es nur die Pflanzenwirkstoffe.... Digitalis z.b. ..... wird in der Herzmedizin eingesetzt.. ist aber, obwohl hübsches Blümchen - hochgradig toxisch......also.... so sehr ich verstehen kann, dass man lästige Pfunde loswerden will.... macht es vernünftig mit Bewegung - Ernährung - Verhalten.... nur DANN könnt ihr eure Erfolge auch dauerhaft erhalten....

mach es doch einfach mal selbst und fabuliere nicht so einen Unsinn mit Schneeballsystem. Schneeballsystem ist seit vielen Jahren in Deutschland verboten. Und wenn, sag mal lieber, was unsere Rentenversicherung ist, das erfüllt weit mehr die "Kriterien" eines Schneeballsystems. Mittlerweile gibt es zu HCG Alternativen die, die unbedenklich sind. Ansonsten fällt mir nur ein, gefährliches Halbwissen doc

Diese Art von Diät macht nur Sinn, wenn Du sehr viel abnehmen willst (30% vom Ausgangsgewicht oder mehr) und schnelle Ergebnisse willst. Problem dabei: Du musst Dich wirklich genau an die Vorgaben halten, ein Abweichen in Sachen "ich ess mal Bananen, weil ich anderes nicht mag" oder "Zum Geburtstag wird ein Stück Kuchen ja wohl erlaubt sein" wirft Dich um Tage zurück.

OPC & Co von anderen Herstellern: Prinzipiell ja, sollten nur ebenfalls aus natürlichen Stoffen hergestellt sein, die billig hergestellten Chemie-Gegenstücke funktionieren deswegen nicht, weil die nicht so genau erzeugt werden können. Sind dann nur Auszüge, bei denen wieder irgendwas fehlt. Das ist auch der Grund, warum in Studien immer wieder belegt wird, dass das alles nicht wirkt. Du kannst zum Beispiel Vitamin D fressen, bis Du platzt, es wird nichts helfen, wenn Du nicht auch Vitamin K zu Dir nimmst. Es gibt billiges Olivenöl und solches, das trotz gleicher Kalorienmenge zum Abnehmen geeignet ist. Das Problem ist dabei die genaue Zusammensetzung, Mineralstoffe und das ganze Zeug.

Ein Arzt wird fast immer sagen, dass das nicht wirkt, weil auch Ärzte leben wollen. Und die leben von Krankheiten, die Du durch starkes Übergewicht und grundfalsche Ernährung züchtest. An einem Herzinfarkt verdient der Arzt mehr, als wenn Du gesund bist. Die Sache mit dem Eid des Hippokrates und so Zeug kannst Du knicken, auch Ärzte haben Wünsche, die man mit Geld erfüllt. Und da Ärzte nun mal von der Industrie und den Pharmafirmen umworben und gesponsert werden, ist das nichts anderes, als ein Konkurrenzverhalten. Auch interessant: wenn Du Dir über Jahre hinweg die Aussagen der deutschen Gesellschaft für Ernährung anschaust, was die sagen und was die dann daraus machen. Ebenfalls lustig: wer diese Gesellschaft, auf die ja in Deutschland so viel gegeben wird, eigentlich finanziert. Das sind keine Firmen, die sich mit der Forschung nach den Dingen befassen, die erst zehn Jahre später von den Chemiefirmen finanziell ausgeschlachtet werden.

Das, was LifePlus da anbietet, ist weder deren eigene Diät, noch handelt es sich bei dem HCG um das Hormon, sondern um ein homöopathisches Produkt, das das eigentliche Hormon praktisch nicht enthält. Es ist nicht von LifePlus, sondern das kannst Du überall anders auch kaufen (Apotheke). Allerdings gibt es da Qualitätsunterschiede. Es ist bekannt als "Schwangerschaftshormon", was aber nur deshalb der Fall ist, weil es Frauen während der Schwangerschaft selbst produzieren. Es reguliert das Hungergefühl, weil sich eine schwangere Frau sonst zu Tode fressen würde. So wirkt dieses Zeug eben in diesem Fall auch: es ist eine Art Appetitzügler, der die Rezeptoren im Gehirn anspricht und nicht, wie die meisten anderen Präparate den Darm an seiner Arbeit hindert.

Die ganze Geschichte hat jemand ganz anderes "erfunden" und LifePlus ist eine der Firmen, die ein ganzes Drumherum an Vitalstoffen dazu anbieten, weil Du ja eine Zeit lang sehr wenig isst. Die Diät selbst ist der Atkins-Diät nicht unähnlich, die aber hat den Nachteil, dass Du Dir tatsächlich eine Mangelernährung einhandelst und damit dann auf Dauer Dein Immunsystem schwächst. Ob Du da nun alle Produkte von brauchst - nun: wenn Du ansonsten viel Gemüse, Salat und all das isst und da auf frische Qualitätsware achtest, kannst Du einiges davon einsparen. Wenn Du bisher allerdings mit Maggi & Co gekocht hast, musst Du das erst einmal lernen. Eine Bekannte von mir hat das "einfach so" versucht und ist nach zwei Wochen beim Sport zusammengeklappt. Grund war, dass sie gleich mehrere Vitamine und Mineralstoffe zu wenig im Körper hatte, was wieder daran lag, dass sie nicht alles isst. In so einem Fall sind Ergänzungen praktisch Pflicht. Ob nun von LifePlus oder sonst woher, ist egal, Hauptsache vollständig und natürlichen Ursprungs, damit die Mengenverhältnisse passen.

Es gibt ja auch diese Sache mit Vitamin A: es wurde mal als Rauchervitamin bekannt, es sollte Rauchern zu mehr Gesundheit verhelfen. Also hat man den Leuten Vitamin A verkauft (chemisch, Apotheke) und in einer Studie festgestellt: die Leute sterben früher. Und trotzdem gibt es heute ACE-Saft, Vitamin A wird in Milchprodukten und vielen anderen Sachen zugesetzt. Solange die natürlichen Verhältnisse gewahrt bleiben, ist das kein Problem, für die Studien aber leider nicht messbar, weil die hunderte Werte gleichzeitig kontrollieren müssten. Die interessieren sich aber nur für einen einzigen Wert. Und die Ergebnisse werden dann mit Hilfe von Werbeagenturen so aufbereitet, dass die gewünschte Information in der Öffentlichkeit breitgetreten wird. Ob das dann nun stimmt, ist eine andere Sache.

Ich kann aus den Erfahrungen im Bekanntenkreis sagen: vier Leute, bei denen auch die Kuren von Krankenkassen versagt haben, konnten damit abnehmen. Ohne Jojo-Effekt bisher (1,5 Jahre). Um 10kg abzunehmen, ist das aber definitiv übertrieben.

Endlich mal jemand, der sich etwas mit der Materie ausseinder gesetzt hat- aber auch nur etwas. Warum soll das nur was sein, für jemanden, der viel abnehmen möchte?

Ich wollte anfangs nur 4-5 kg abnhemen- der Hauptgrund der Kur war gesundheitlich. Hab dann aber doch 10kg abgenommen. Man kann das ja alles auch selbst steuern, wenn man etwas auf seinen Körper hört...

Es ist richtig, dass LifePlus nichts mit der Diät an sich zu tun hat. Anne Hild, die Authorin des Buches "Die HCG Diät" hat eben nur nach guten, natürlichen und (im Verhältnis) günstigen Vitalstoffen geschaut- und ist eben so auf LifePlus gekommen.

@KvD68

Die brauchen wir aber nicht in Form einer HCG Diät. Es reicht einfach die Ernährung umzustellen und Parallel dazu viel Sport zu machen!

@KvD68

Wer nur 4 oder 5 Kilo abnehmen will, kriegt das auf andere Weise hin. Jemandem wegen so einer Kleingewichtskorrektur das ganze Programm anzudenken, ist schlicht Beutelschneiderei. Die hier angesprochene Kur ist in der Lage, unglaubliche Ergebnisse zu erzielen, das ist für einen einstelligen Abnehmwunsch hoffnungs- und gnadenlos übertrieben. Für den einstelligen Kilobereich empfehle ich ganz banal den Verzicht auf Süßkram und Aufzug, das reicht vollkommen aus. Ich fahre ja auch nicht mit dem Porsche zum Bäcker um die Ecke.

Deinen Kommentaren zufolge bist Du ganz klar ein LP-Berater, der allerdings das Geschäft als solches nicht recht versteht, sondern versucht, allem und jedem die Produkte anzudingen. Die Adipositas-Diät in ihrer vollen Größe macht für den Mini-Bedarf keinen Sinn. Du kannst es ja gerne machen, aber versuch nicht, jedem hier LP zu verkaufen, nur weil Du es gut findest, was es zweifellos ist. Aber das Geschäft funktioniert anders und war hier nicht gefragt.

@Naginata

Anforderungsfrage, Naginata. Zwei meiner Kunden wollten schnelle Ergebnisse. Beide haben alles mögliche bereits hinter sich, eine davon hat nicht ein einziges Kilo abgenommen, selbst wenn sie zwei Tage gar nichts gegessen hat. Wer eine so verkorkste Gesundheit hat, hat eine besondere Anforderung und die erfordert eine besondere Behandlung. Daher kann die Einnahme von Nahrungsergänzungen durchaus Sinn machen, um überhaupt erst einmal die grundlegenden Verdauungsfunktionen wieder anzukurbeln.

Du verallgemeinerst und scherst alles über einen Kamm.

@DeineElli

Hallo. Ich gebe gerne auch noch meinen Senf dazu! ;-) Kenne die Stoffwechselkur... Habe sie selber nicht gemacht, weil ich schlank bin, kenne aber die Funktion und Wirkungsweise, UND Menschen, die sie gemacht haben! Durch das homöopathische Präparat wird der Hypothalamus angesteuert und zur Fettverbrennung "aufgefordert". Er veranlasst, das ca 2500-3000 Kilokalorien am Tag aus den Fettdepots verbrannt wird. Die stehen dann als Energie zur Verfügung! Dadurch fühlt man sich auch nicht schlapp... Da aber in den Fettdepots Giftstoffe und Schlacken eingelagert sind, die dabei frei gesetzt werden(!), muss die Ausfuhr mit entsprechenden Vitalstoffen unterstützt werden. Zudem nimmt man auch lediglich 500 Kalorien am Tag zu sich und verzichtet komplett auf Kohlenhydrate und Fette. Deswegen auch die Omega3 Fette, weil wichtig für´s Gehirn und die Organe, und Vitalstoffe braucht jeder! :-) Also, bei der Kur entschlackt und entgiftet man den Körper und nimmt dabei ab! Natürlich sollte man sich grundsätzlich mit seiner Ernährung auseinander setzen, denn wenn man nach der Kur wieder so ungesund wie vorher lebt, sind dir Fettdepots auch schnell wieder aufgebaut und zugemüllt! LG

Was möchtest Du wissen?