Hatten Steinzeitmenschen in ihrer Jugend Akne?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Loren Cordain, PhD, a leading expert in Stone Age nutrition, observed acne is virtually nonexistent in cultures that eat a traditional diet of wild game, fish, and fruit. He also noted that once those people start eating refined sugars and other processed foods, acne becomes as common for them as it is for Westerners. (www.drwhitaker.com)

Diese Doktorin der Steinzeit sagt eindeutig, dass sich Acne Vulgaris bei jedem Menschen einstellt, der die 'natürliche' Diät von Wild, Fisch und Früchten verlässt und Zucker sowie behandelte Lebensmittel genießt.

Die Akne erwischte die Steinzeitmenschen also eher nicht, süße Sachen sowie vorgefertigte Speisen dürften wohl eher in der Antike das erste Mal in größeren Mengen aufgetreten sein...

ich denke schon, daß sie das auch hatten, wahrscheinlich aber nicht so stark ausgerpägt wie manch heutiger jugendlicher. allerdings finde ich nicht, daß man die pickel in der jugend nur auf die pubertät schieben sollte. man weiß ja, daß die ernährung sehr wichtig ist für haut und haare. einen einfluß spielt auch die umwelt und was man so im täglichen leben benutzt.

meine mutter kocht seit je her sehr gesund, viel gemüse, keine fertiggerichte, sondern frisch. bei uns gabs auch immer viel obst und selten süßes. meine haut und die haut meiner geschwister waren immer sehr rein, wir hatten nie probleme mit akne oder sonstigem. meine freunde hingegen schon. und wenn man sich anschaut, was viele jugendliche heut zu tage in sich reinstopfen, braucht man sich nicht wundern, daß sie pickel haben. bei vielen hängt das mit zucker zusammen.

wenn man sich die duschgels usw mal anschaut, die man sich auf die haut schmiert, braucht man sich auch nicht wundern, daß die haut irgendwann reagiert. ich hatte die letzten jahre immer sehr viele pickel auf dem rücken unterm schulterblatt. seit ich naturkosmetikseife benutze und duschgels weglasse, sind die pickel verschwunden. hatte das mal irgendwo gelesen und es bestätigte sich. an meine haut kommt nur noch naturkosmetikseife.

ich bin nicht der meinung, daß pickel nur wegen der pubertät sprießen, daher ist eine antwort auf die frage mit den steinzeitmenschen schwer. leider kann uns ja keiner mehr davon berichten, wie es frühr war.

Wissen tu ich es nicht, aber ich denke wohl kaum, dass die Menschen da richtige Akne hatten. Pickel vielleicht, aber Akne eher nicht. Die hatten ja gar nicht die ganzen Cremes, Peelings, Waschlotionen etc. Die Luft war auch sauberer und ja.

viele behaupten diese menschen hätten sich überwiegend von fleisch ernährt, wenn dass so ist, hatten sie viele pickel gehabt, wie heute menschen die viele tierische fette einnehmen, diese sind (bei teenies zusätzlich hormone) die ursache für pickel.

Fleisch gab es nur nach erfolgreicher Jagd. Hauptnahrung war pflanzlicher Natur!

Das mit dem Fleisch ist mittlerweile... naja, nicht direkt widerlegt, aber es gibt es eben Hinweise darauf, dass Fleisch nur eine sehr untergeordnete Rolle in der älteren steinzeitlichen Abschnitten (also zur Zeit der Jäger und Sammler im Paläolithikum/Alsteinzeit) gespielt hat. Die Ernährung war vermutlich weitgehend vegetarisch.

früher wurden die menschen 1. nicht so alt, also hat die "pupertät" in einem anderen Altersbereich gespielt.

Sicher gab es unreine Haut, aber dies war zu diesem Zeitpunkt kein Problem, damals hatte man wichtigeres zu tun

Was möchtest Du wissen?