hat ein hartgekochtes Ei Negativkalorien?

5 Antworten

Wer erzählt denn solch einen Blösinn? Dann müsstest Du am Tag, - warte mal - 35 hartgekochte Eier essen um 1 kg abzunehmen? Beim Kochen verändert sich im Wesentlichen die räumliche Struktur des Eiweisses, nicht die Länge der Ketten oder gar die chemische Zusammensetzung. Und ob nun ein "Ärmchen" nach links (kalt) oder rechts (heiss) zeigt, ist den Verdauungsenzymen relativ egal! ;-)

Kluge frage. Das würde dann bedeuten, dass man nur genug harte eier essen muss, um dünn zu werden.

Ich bin gespannt auf die Antworten der Ernährungsfachleute hier.

Was mir jetzt aber dazu einfällt, gehe ich dann nciht wegen Herz-Kreislaufproblemen ein, wegen des vielen Cholesterins?

Das könnte sein. Vor ca. 30 Jahren gab es mal eine sogenannte Eierdiät. Davon soll man angeblich abnehmen. Aber wenn ich den ganzen Tag lang nur Eier esse, egal ob harte oder weiche, nehme ich sicher auch ab. Und schade meinem Körper.

Es ist wirklich seltsam, dass sich mancher Quatsch so lange hält und immer wieder erzählt wird. Leider muss ich dich enttäuschen. Es gibt keine Lebensmittel mit "Negativkalorien".

Dann würde man also um so mehr abnehmen, je mehr Eier man äße - mmmhhh, kommt mir komisch vor.

Darauf basierte in den 70er Jahren die "Eierdiät".

@heinmueck

bei einem ei wäre das möglich aber ab 3 Eiern ist dass schon gekippt

Was möchtest Du wissen?