Handelt es sich hier um einen Hallux Valgus?

 - (Gesundheit und Medizin, Gesundheit, Arzt)

6 Antworten

Nach dem MRT-Befund solltest Du Dich um einen früheren Termin bei einem FA holen. Wenn Du in der Vorgeschichte nie eine Fußverletzung hattest, geh zum Orthopäden, ansonsten zum Chirurgen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wie genau meinst du das? Leider ist der frühestmögliche Termin beim Spezialisten erst in der letzten Februarwoche möglich.

@Tobi996

Sprich zuerst mit Deinem Hausarzt darüber.

Hallo erst mal. Ich bin kein Arzt habe aber selber Haluxvalgus mit Hammer und Krallenzehen sowie Plattfüße, also alles was ein gesünder Rücken nicht braucht.

Bei mir sind die Köchel an den Großen Zehen an der Innenseite stark ausgeprägt und halt die Hammer Zehen.

Das auf deinem Bild sieht aus wie Überbeine auf den Großen Zehen aber ansonsten sehen deine Füße für mich normal aus. Gut bis auf Spreizzehen. Sind denn das Knochen auf den Zehen oder ist das weich.

Bei Knochen könnte es natürlich sein das es zum Halux zählt. Aber wie gesagt bin kein Arzt nur selbst betroffen.

Gruß C.

danke für deine Antwort! also das an den Zehen ist Knochen

Gut bis auf Spreizzehen

Seine Zehen sind noch nicht durch das Schuhwerk soweit dauerhaft zusammengedrückt und verbogen und das ist gut so. Ich vermute die Schmerzen kommen durch nicht der natürlichen Fußform entsprechendem Schuhwerk (Ballen- und Zehenbereich zu eng).

@BarfussTobi

Das kann gut sein. Fand die Füße auch nicht wirklich auffällig.

@C1104

Ich sage es mal so von oben gesehen könnten es sogenannte Flipflop-Füße sein weil sie mit den ersten beiden Zehen selbige festkrallen müssen. Ob das die Ursache der Schmerzen sein können kann ich allerdings nicht einschätzen weil ich mit Flipflops keine Erfahrungen habe da ich diese noch nie getragen habe und auch nie tragen werde. Weiß es nur von anderen die Flipflops tragen dass dadurch Schmerzen im Mittelfußbereich auftreten können.

Hallo Namensvetter,

Hallux Valgus bedeutet Schiefzehe. Das ist bei Dir aber nicht zu sehen Deine großen Zehen sind gerade.

Ob es bei Dir um einen Spreizfuß handelt kann ich natürlich nicht beantworten. Vermeide auf alle Fälle Schuhe die ein Fußbett haben. Das Fußbett legt die Fußmuskulatur schlafen und diese bildet sich zurück und es kann passieren dass sich die Fuße "durchtreten".

Dann gibt es noch den funktionellen Spreizfuß hervorgerufen durch ausgelatschte Schuhe. Das ist dann wenn sich wenn das Material nachgibt und sich im Bereich des Ballens eine Mulde im Schuh bildet. Die Folge ist die Mittelfußköpfen 2 bis 4 hängen durch. Auch sollten die Schuhe im Ballen- und Zehenbereich nicht zu eng und spitz zulaufend sein. Auch wenn sie vielleicht hässlich aussehen sind Crogs von der Form der Zehenbox der natürlichen Fußform gut nachempfunden.

Du kannst es mal versuchen ob damit Deine Schmerzen gelindert werden falls es nur fasziale (sind es sehr oft) Verklebungen sein sollten: https://www.youtube.com/watch?v=NpvXvtna2Bo

Noch eine Spezialübung https://www.youtube.com/watch?v=xkYkgR9r_Vk auch wenn Du keine Fersenspornbeschwerden hast kann das hilfreich sein. Solltenst Du eine Igelrolle oder einen Igelball haben mit der Fußsohle von den Zehenspitzen bis zum Ende der Fersen mit viel Druck darüberrollen, besonders die schmerzenden Stellen.

Gehe viel barfuß zumindest jetzt zuhause und wenn es Dir warm genug dazu ist auch draußen über abwechslungsreiche und vor allem unebene Untergründe.

Gute Besserung!
Tobi

Dann könnte das durchaus dazu zählen und man wird dir empfehlen das zu entfernen.

https://www.bethesda-stuttgart.de/fusszentrum-stuttgart/

Das hier soll so eine Art Fußpapst sein. Da würde ich versuchen einen Termin zu bekommen wenn es operiert werden soll. Ich würde da hin gehen wenn es bei mir Akut wird egal wie weit die Strecke auch ist. Meine Schwester hat auch Probleme damit seit Jahren und ich sehe an ihr das es besser ist sich Profis zu unterziehen.

Gruß C.

Sieht nicht nach einem Hallux valgus aus.

Den starken Spreizfuß erkennt man allerdings gut. Trägst Du Einlagen?

Was möchtest Du wissen?