Habe eine Pupillen Lähmung links..... nach Kontakt durch Engelstrompete.

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde den Augenarzt wechseln, möglicherweise auch in eine spezialisierte Augenklinik gehen und die Meinungen von mehreren Ärzten einholen. Vielleicht gibt es auch den einen oder anderen Heilpraktiker, der Tips geben oder weiterhelfen kann. Viel Glück!

Ja da war ich überall schon... aber keiner konnte mir richtig helfen....

Also mal etwas zum klarstellen:

1) ich habe die Engelstrompete weder genossen, geraucht oder gegessen!

2) Über diese dummen Sprüche lache ich nur!

zur Aufklärung:

Die Pflanze hatte ich im Garten.... und habe sie zurückgeschnitten. Der Blütenstaub, auf den Fingern, habe ich mir dann wohl zufällig ins Auge gerieben, wie die Ärzte meinten. Bis zu diesem Tag wusste ich ja nicht mal das die so giftig ist.

Die Sache ist wirklich zu ernst um sich darüber lustig zu machen, kann gerne allen Zweiflern meine Sehkraft ausleihen, damit sie sehen wie das so ist, wenn man durch das Licht geblendet ist, und teilweise nur mit Sonnenbrille rumlaufen kann. Echt! Solche dummen Kommentare machen mich wütend.

Ich habe diese Lähmung lediglich durch den Kontakt bei der Gartenarbeit bekommen.O.k?

Wer jetzt einen guten Rat oder Tip hat, soll sich bitte äußern! Wer nicht, soll einfach nichts schreiben.

Gruß Bettina

Dein Arzt hat Recht: es könnte sein, dass das wieder zurückgeht. Doch nach etwa 15 Monaten ist die Wahrscheinlichkeit - ganz ehrlich gesagt - ziemlich gering geworden.

Alles Gute!

Wenn die Ärzte schon nicht wissen, was sie machen sollen, woher sollen wir das wissen. Hast du die Blume "genascht" oder wie kommst du zu deinem Schaden?

nee habe nichts genascht... scherzkeks...les unten meine Antwort!!!

Bis heute habe ich noch die erweiterte Pupille... Und es geht eben nicht zurück.. habe das 2 Jahre.

Da staunt ihr was ??? :-)

immer noch ?

Was möchtest Du wissen?