Gibts eigentlich bei Apotheken Preisunterschiede?

5 Antworten

Meistens sind die Online-Apo`s günstiger. Dort muss man nur aufpassen das man nicht ans schwarze Schafe gerät, den solche gibt es zu genüge (Da wird irgendein gepanschtes Zeug verkauft, mit null Wirkstoff und die Betreiber lachen sich ins Fäustchen) Wenn man Online Arzneimittel kauft, muss man darauf achten das es niedergelassene deutsche Apotheken sind. Denn diese sind an die hier geltenden Gesetze gebunden.

Wie man rausfindet was günstiger ist? Nachfragen in verschiedenen Apotheken. Was ich persönlich aber eine Sauerei finde (verzeihung, aber es ist so), wenn sich Leute Arzneien in Online Apo`s kaufen und in die Apotheke um die Ecke gehen und eine Beratung verlangen! Auch wenn es immer Leute gibt die sagen das die Beratung in den Apotheken überflüssig ist. Sag das mal den Leuten die tagtäglich vorbeikommen, vielleicht Probleme mit ihrem Arzneimittel haben und nicht weiterwissen. Was will Gott Internet da machen? Es gibt wie in jedem! Beruf auch schwarze Schafe, aber die Mehrzahl der Apotheken halten sich an die Gesetze und nehmen ihren Versorgunsauftrag sehr ernst. Und es ist Unfug das die Apoteken sich untereinader absprechen, denn das ist A. Nicht erlaubt! und B. Wären die Apotheker schön blöd ihren Konkurrenten ihre genaue Preisbildung zu offenbaren! Also wirklich... Achja, verschreibungspflichtige Arzneimittel sind nach der AMPreisV an einen festgelegten Preis gebunden. Zudem bezahlst du als Kassenpatient meistens nur die Zuzahlung+manchmal einen Eigenanteil, nicht das Arzneimittel selber. Zu den Generika. Ein Beispiel: Aspirin = Original von der Firma Bayer. Generikum = Ass-Präparate Gleicher Wirkstoff - unterschiedliche Hilfstoffe. Dort muss man auch eventuelle Unverträglichkeiten achten, aber im Grunde kann man sagen das es ein das gleiche Produkt ist (zumindest vom Wirkstoff und um den geht es ja^^) So, ich hoffe ich hab alles mal erwähnt was hier so geschrieben wurde. Puh. Falls sich jemand angegriffen fühlt, lag das nicht in meiner Absicht, nur manche Ansichen ärgern mich einfach weil sie nicht begründet sind. Sry.

ja, die gibt es. In unserem Ort kosten z.B. Globulis bei der einen Apotheke ca. 50 cent weniger als bei der anderen. Die eine ist im Ärztehaus, die andere nicht. Rausfinden wird man es nur durch gezieltes Nachfragen, solange die keinen Online-shop haben, uns selbst dann können die Preise im Laden andere sein.

Das ist ein wertvoller Hinweis ... "und selbst dann können die Preise im Laden andere sein" ... haben Sie gut beobachtet ... manche Apotheken geben sich nämlich im Internet das Image, preisaktiv zu sein, und es fallen immer wieder Kunden drauf herein ;-)

In der Tat. Manche lokalen Apotheken-Ketten nutzen das sogar als Stratgeie: siehe Video unter http://www.apotheke49.de. Dadurch versucht man am Ort wie auch gegenüber den Online-Apotheken im Vorteil zu bleiben. Ganz interessant.

Das kommt auf das Medikament an. Wenn man z. B. Bepanthen Wund- und Heilsalbe als "Medikament" ansieht: Ja, da können die Apotheken Preisangebote machen. Ist wie beim Supermarkt: Fragen, surfen, auf Anzeigenblättchen achten.

kommt immer drauf an. je größer die kette desto billiger sind sie im internet noch günstiger. allerdings sterben grad einen haufen apos da viele leute nur zu ketten gehen oder im inet kaufen und sogar so spezies die dann noch frech in die apo laufen und ne beratung wollen für ihr onlinemedikament :D

Bei VErschreibungspflichtigen Medikamenten gibts eine Preisbindung. Verschreibungsfreie Medikamente werden zu sehr unterschiedlichen Preisen angeboten, also immer vergleichen. I.d.R. ists im Internet am günstigsten.

Was möchtest Du wissen?