Gibt es eigentlich Brot ohne Roggenmehl?

4 Antworten

Mein Tip: definitiv Biobäcker, Naturladen etc. Die wissen eigentlich immer genau, was wo drin ist. Kostet zwar mehr als im Supermarkt, lohnt sich aber meist durch die bessere Qualität. Und das Personal ist häufig gut informiert bezüglich der verschiedensten Allergien und Unverträglichkeiten und können dazu Tips geben.

Hallo laestermaul2002 Das gleiche Problem habe ich auch mit dem Roggenmehl. Ich habe für mich ein Brot gefunden bei dem ich keine Probleme habe. Das ist von Lieken Urkorn Fit & Vital Weizen Das schmeckt und ist auch nicht teuer. Also ich komme damit sehr gut klarr. Vielleicht hilft dir das ja auch?!?!

Sicher: aus Weizenmehl, aus Kartoffelmehl, aus Reismehl (für Glutenallergiker), aus Dinkelmehl...

Frag bei deinem Bäcker nach.

es gibt viele Brote aus reinem Weizenmehl - auch im Supermarkt (Toast und weiße Brötchen allen voran). Bei einem gut sortierten Bäcker solltest Du auch reines Weizenbrot bekommen, das etwas mehr Inhalt hat - also mit Weizenvollkorn. Einige Bäcker, auch Ketten, haben aber auch z.b. reines Dinkelbrot. Plus hat übrigens auch reine Dinkelbrötchen. Bei Abwechslungsbedarf: alles was Glutenfrei ist, ist auch ohne Roggen. Reistaler, Maistaler - ebenfalls ohne Roggen. Reistaler/waffeln gibts auch im Supermarkt, bei Mais weiß ichs nicht, aber jedenfalls in Drogerien zu bekommen.

Kribbeln im Gesicht bis runter zum Hals?

Tag auch,

ich hätte mal ne Frage. Ich weiß ne Ferndiagnose ist schwer bis unmöglich aber das erwarte ich auch nicht. Ich würde gerne nur Meinungen/Erfahrungen etc. hören.

Und zwar geht es hauptsächlich darum das mir seit 2 Wochen ab und zu die Linke Wange bis runter zum Hals Anfang ( Hals Anfang vom Gesicht aus gesehen ) kribbelt. Wobei ca 80% vom kribbel in den Wangen liegt und nur ein wenig Richtung Hals ( eher seitlich vom Hals also unter dem Ohr ca. ) -

Das kam das erste Mal vor 2 Wochen und auch nur für ca 30 min, dann vor ner Woche beim schlafen und das 1-2 Stunden bis ich dann eingeschlafen bin

Und jetzt habe ich das seit gestern Mittag bis jetzt non stop und es nervt -.- aber so richtig. Es tut nicht weh, es macht nichts großes, es kribbelt aber einfach so nervig, als hätte ich was saures gegessen und meine Wange würde sich zusammen ziehen. Nichts geschwollen oder so.. Ich habe daran gedacht das es evtl ne Allergie sein kann?

Weil ich bin gegen Roggen allergisch und habe heute Brot ( mit Roggen ) gegessen.. Oder weil ich an der Wange gerade einen neuen Zahn bekomme ( mit 20 Jahren... ) - oder vielleicht was an der Halswirbelsäule.. Manchmal ist das Kribbeln dazu noch auch aufeinmal an der rechten Wange ( aber viel schwächer )

Jedenfalls weiß ich nicht was es ist und klar ihr könnt es mir Auch nicht genau sagen aber weiß jmd evtl. Ob ich mir Sorgen machen sollte? Ich habe Montag ein Termin bei einem guten Orthopäden der mich dann durchsucht an der Halswirbelsäule.. Allerdings habe ich schon doch Sorgen.. Vorallem weil mir in letzter Zeit non stop schwummrig wird ( nicht gleichzeitig zu dem Kribbeln - dieses Schwummrige Gefühl habe ich schon seit längerem )

Sollte ich evtl. Zum Neurologen? Wäre ein Krankenhaus Besuch angebracht?

Also ich kann so wie das Kribbeln ist noch warten sofern es nicht schlimmer wird aber es ist doch sehr sehr nervig auf Dauer. Erst recht wenn ich darüber nachdenke. Ich versuche mich zwar abzulenken aber ab und zu kommts halt doch wieder.

Was meint ihr Leute? Für jeden Erfahrungswert oder Tipp wäre ich dankbar! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?