Gibt es eigentlich Brot ohne Roggenmehl?

6 Antworten

es gibt viele Brote aus reinem Weizenmehl - auch im Supermarkt (Toast und weiße Brötchen allen voran). Bei einem gut sortierten Bäcker solltest Du auch reines Weizenbrot bekommen, das etwas mehr Inhalt hat - also mit Weizenvollkorn. Einige Bäcker, auch Ketten, haben aber auch z.b. reines Dinkelbrot. Plus hat übrigens auch reine Dinkelbrötchen. Bei Abwechslungsbedarf: alles was Glutenfrei ist, ist auch ohne Roggen. Reistaler, Maistaler - ebenfalls ohne Roggen. Reistaler/waffeln gibts auch im Supermarkt, bei Mais weiß ichs nicht, aber jedenfalls in Drogerien zu bekommen.

Jede Bäckerei hat Brot aus reinem Weizenmehl im Programm. Das heit Weißbrot oder Stuten oder Baguette, oder Brötchen.

Wenn es etwas anderes sein soll kannst du auch Brot aus Dinkel kaufen.

P.S. Hast du eigentlich nicht gewusst, dass man diese Frage ganz einfach einem Fachmann, dem Bäcker stellen kann. Oder ist dieser Beruf bei dir in der Gegend ausgestorben?

wohne leider auf dem dorf, und bis ich mal zum Bäcker komme um zu fragen...

Mein Tip: definitiv Biobäcker, Naturladen etc. Die wissen eigentlich immer genau, was wo drin ist. Kostet zwar mehr als im Supermarkt, lohnt sich aber meist durch die bessere Qualität. Und das Personal ist häufig gut informiert bezüglich der verschiedensten Allergien und Unverträglichkeiten und können dazu Tips geben.

Ja, Baguettes sind aus Weizenmehl, und einige andere Sorten auch!

okay, ich hätte noch präziser sein können: weizenmehl soll ja nun auch nicht so gesund sein,oder habe ich da falsch gelesen?

@laestermaul2002

richtig, meine Frau sucht deshalb immer Roggenbrot, aber Du wolltest ja keinen Roggen. Dann nimm doch Dinkelbrot, soll sehr gesund sein!

@laestermaul2002

hm, Weizenmehl an sich ist ja erstmal nicht ungesund - nur dass wir es in rauhen Mengen essen, weil es überall drin ist. Und zu viel ist immer ein Problem. Weizenvollkornmehl ist aber - wenn man ansonsten keine Probleme mit Weizen hat, eine Alternative. Es sollte auch reines Weizenvollkornmehl geben. Ansonsten versuch es doch mal mit selbst backen. Da kann man lustig mit Mehlsorten und anderen Zutaten experimentieren. Lecker ist z.b. auch Buchweizenmehl als Brot. Mit Weizen dazu, kann man fast alles zu einem anständigen Brot verbacken.

Hallo laestermaul2002 Das gleiche Problem habe ich auch mit dem Roggenmehl. Ich habe für mich ein Brot gefunden bei dem ich keine Probleme habe. Das ist von Lieken Urkorn Fit & Vital Weizen Das schmeckt und ist auch nicht teuer. Also ich komme damit sehr gut klarr. Vielleicht hilft dir das ja auch?!?!

Was möchtest Du wissen?