Gibt es bei phychischen Krankheiten auch eine Chance eine Umschulung zu bekommen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ja, es ist möglich auch mit einer psychischen Vorerkrankung eine Umschulung zu bekommen. Wie halt immer im Leben kommt es allerdings auf die Art der Erkrankung und die Auswirkungen bzw. die Behandelbarkeit der Erkrankung an. Im BFW Nürnberg gibt es z.B. ein Reha-Assessment für psychisch/neurologisch Vorerkrankte. Dies dauert 4 Wochen und dort wird die berufliche Eignung in den verschiedensten Berufsfeldern abgeklärt. Schau mal auf die Homepage www.bfw-nuernberg.de. Noch zum Thema Entlassungsbericht: Wichtig darin ist, dass es darin heisst, dass du deinen bisherigen Beruf nicht mehr ausüben kannst und eine Umschulung angezeigt ist. Den Rest musst du dann mit deinem Reha-Berater der Rentenversicherung klären. Der gibt letzten Endes das OK für ein Assessment (welches grundsätzlich immer vor einer Umschulung steht). Erst danach kann und darf er über eine Umschulung entscheiden.

Das kommt auf die Grunderkrankung an und auf den Berufswunsch. Je nach psychischer Erkankung fallen einige Berufe komplett weg, das ist in den Berufsvoraussetzungen geregelt. Ist es ein Burnoutsyndrom, das kannste in jedem Job bekommen und rechtfertigt keine Umschulung.

Ja, unter Umständen bekommst Du auch eine Umschulung. In Regenstauf gibt es die Eckhart-Schule (ob ich den Namen jetzt richtig geschrieben habe, weiß ich nicht), dort sind auch psychisch Kranke in einer Umschulung.

Ich weiß das man nach einer Rehabilitation bei uns ein Vorbereitungsjahr hat wo auch psychisch kranke Jugendliche sind.Danach gehen sie in ein normales Berufsleben oder müssen einen Antrag auf Erwerbsminderung stellen.Wird dieser abgelehnt wird der Antrag in eine Reha umgewandelt, aber grundsätzlich kommt es auf den Entlassungsbericht an.

meinst du nun physisch oder psychisch, ist aber am Ende egal, bei Krankheit besteht immer die Möglichkeit irgendwie mit einem Haufen Rennerei deinerseits eine Umschulung zu bekommen, so lange du noch arbeitsfähig bist

Was möchtest Du wissen?