Geschwollene Hände beim Wandern?

3 Antworten

Ist normal. Da deine Hände beim Laufen permanent nach unten hängen, läuft das Blut und Wasser dort hinein.

Es hilft einfach, beim Laufen die Hände ab und zu nach oben zu halten oder wie beim Nordic Walking aktiv mitschwingen zu lassen.

Das ist normal, da durch das hin-und herbewegen viel mehr Blut in die Hände gedrückt wird.

Verhindern lässt sich das nicht wirklich, es ist aber auch nicht schlimm und geht nach ner Zeit von selbst weg.

Das kenne ich von mir auch und ist sehr störend. Abhilfe schafft, wenn du beide Arme eine Zeitlang nach oben streckst, dann geht die Spannung aus den Fingern raus. Das kannst du immer wiederholen, wenn es wieder nötig ist. 

Ich gehe aber auch öfters wegen Sozialen oder Schulischen Gründen wandern. Wenn ich da meine Arme in die Luft strecke, sehe ich da wie ein Volltrottel aus.

@FrageFuerMich

Ach was, sag einfach, dass deine Finger dick werden und du mal "Hände hoch!" machen musst, damit es dir wieder besser geht. 

Was möchtest Du wissen?