Wie geschwollene Hände beim Spaziergang verhindern?

5 Antworten

Wenn du deine Arme nicht benützt, gibt es keine "Muskelpumpe", die den Venen hilft, das Blut zurück zu tranportieren. Du kannst im Laufrhythmus die Hände abwechselnd fest zur Faust ballen und wieder ganz stark strecken. Ich hab das gleiche mit Walkingstöcken gelöst und trainiere dabei auch noch den Trizeps. Dieser Muskel an der Rückseite der Oberarme ist sonst oft unterbeschäftigt.

Arme unterweg mal eine ganze Zeit hochhalten. Dann merkst Du richtig, wie die Finger und Hände wieder dünner werden.

Ich habe bei längeren Spaziergängen immer einen kleinen Rucksack auf und halte meine Hände zeitweise an den Riemen fest,das sieht nicht so doof aus wie Arme schwingen. Mir hilft es.

Ich lasse meine Arme beim Laufen immer mitschwingen. Das sieht bisweilen zwar recht eigenartig aus, ist mir aber egal. Dadurch bleibt die Durchblutung in Gang und nichts wird mehr steif. Probiers mal aus aber lass dich nicht durch die Blicke der Leute irritieren. Da muss man einfach cool bleiben. Meine Tochter sagt immer, ich sähe beim Spazierengehen aus wie eine Oma aus einem bestimmten Trickfilm, die läuft anscheinend auch so komisch (bin aber noch nicht so alt). Schande über ihr Haupt!

Vermutlich trinkst du zu wenig. Das haut den Wasserhaushalt durch einander. Ruhig beim Wandern Wasser mitnehmen am besten ohne Kohlensäure. 0,5 bis 1 Liter pro Stunde

Was möchtest Du wissen?