Gelber Schorf am Frenulum nach Frenulotomie

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Scr4tchy,nehme an,dass Du Betaisodona-Salbe verwendet hast.Ich würde dies entzündete Stelle mit Kamillosan-Lösung reinigen und hernach eine Bepanthen Hilsalbe dünn auftragen.Vielleicht verträgst Du das Jod nicht,es wirkt auf Schleimhaut doch ätzend.Du kannst auch Kamillentee lokal verwenden,eine alkoholische KamillosanLösung ist in Deinem Fall doch etwas zu stark.Nach jedem Harnlassen bitte sorgfältig mitreinem Wasser reinigen.Gute Beserung und LG Sto

Danke erstmal für die hilfreiche Antwort! trotzdem habe ich noch die ein oder andere ergänzung/frage dazu: 1. die salbe, die ich immernoch benutze heisst"PVP-Iod AL Salbe und sie enthält den wirkstoff Povidon. 2. dieses kamillosan, krieg ich das in der apotheke? 3. meinst du mit klarem wasser normales leitungswasser? denn ich hab gelesen dass abgekochtes wasser vertraeglicher ist.

Zeig das mal deinem Arzt. Ich denke dass die Wunde etwas entzündet ist, Betaisodonna ist da schon richtig. So was ist infolge einer OP an einer so empfindlichen und dauern nassen Stelle eher normal. Immer schön pflegen und nicht dauernd dick verbinden, da muss Luft dran kommen

meine fragen lauten nun: was ist das? Ist das normal? wenn nein, wie kann ich das wieder loswerden


in dem du deinen Urologen fragst

Was möchtest Du wissen?