Frauenarzt oder - ärztin?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ICH GEHE ZU EINER ÄRZTIN WEIL ICH DENKE FRAUEN UNTER SICH VERTSEHEN DIE KÜMMERNISSE UND SORGEN BESSER

Mann oder Frau ist eigentlich egal, aber,... ein Mann ist wohl einfühlsamer,.. ne Frau ist mehr ruppig,.. hab ich die Erfahrung gemacht,.. ein Mann weiss halt nicht so genau und ne Frau denkt,.. soll sich net so anstellen, kenn das selber, ist nicht so schlimm :) Aber gibt sicher auch andere,.. also am besten da wo du zufrieden bist.

derzeit zu ner frau, bin aber lange zu einem mann gegangen (bis ich umgezogen bin). ist mir prinzipiell egal, sympathie entscheidet bei mir.

Ich war jahrelang bei einem Arzt,..habe danach,zu einer Frauenärztin gewechselt,...bin begeistert,..war im Herbst,im KH und wurde wieder von einem Mann untersucht,...es kam mir so grob vor....abgesehen davon,eine Frau kann sich besser in PMS z.B. einfühlen,..obwohl es gibt sicher überall ausnahmen,ich würde nicht bauschal sagen wollen,nur eine Frau...das muß jeder für sich entscheiden,wenn der Frauenarzt des VErtrauens ein Mann ist,..und man ist zufrieden ,dann ist alles bestens!!

Ich bin Jahre lang zu einem Frauenarzt gegangen und war sehr zufrieden .Leider geht er in Rente.Jetzt müssen wir mit meinen 2Freundinnen einen Neuen suchen und wir haben uns des Alters wegen entschlossen zu einer Ärztin zu gehen.Haben auch eine gefunden und sie ist noch sehr jung.Alle Ärzte in unser Umebung haben schon ein alter erreicht wo Sie bald werden auch wieder aufhören.

Was möchtest Du wissen?