Ersetzt heißes Wasser aus dem Hahn gekochtes Wasser im Tee?

4 Antworten

Hallo,

empfehlen würde ich dir das nicht. Dies hat zwei Gründe.

Zum einen reicht die Temperatur des heißen Wassers nicht aus um alle Bakterien abzutöten. Damit dies geschieht, müssen sie mind. 30 Minuten einer Wassertemperatur von mind. 60° C ausgesetzt sein. Das Wasser aus der Leitung hat zwar max. 70° C, aber in der Tasse oder Kanne wird es diese Temperatur nicht sehr lange halten.

Ein weiterer Grund ist, dass die Temperatur nicht ausreicht um alle Geschmacksstoffe aus dem Tee zu lösen - leckerer Tee sieht anders aus ;-)

Kochendes Wasser ist immer heißer als Wasser aus dem Hahn. Aus einem normalen Wasserhahn kann ja kein kochendes Wasser kommen. Tee aus dem Wasserhahn ist geschmacklich eher lasch.  Aus normalen Teebeuteln bekommst Du schon Geschmacksstoffe da sie ja auch mit Aromen versetzt sind.

Ja genau ^^ die Temperatur aus der Leitung schafft es nicht die ganzen Inhaltsstoffe zu lösen / zu entfalten. Wenn schon Tee dann aufbrühen :P

Heißes Hahnenwasser ist nicht heiß genug um alle Bakterien abzutöten (denke ich). Aufjedenfall ist das heiße Wasser abgestanden und nicht frisch!

Ist bestimmt nicht heiß genug, um evtl. vorhandene Keime im Naturprodukt Tee abzutöten.

Was möchtest Du wissen?