Eisenmangelanämie; Verschlechterung des Zustands trotz Tabletten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als junge Erwachsene hast Du Dich bisher auf den Weg der Schulmedizin begeben, nun kannst Du natürlich von einem Arzt zum anderen rennen und alles mögliche ausprobieren ,

oder Du nutzt mal die Internetseiten , die Dir Tipps geben, wie Du Dich optimal ernährst :)) das hat einen Vorteil, Du bekommst keine schädlichen Nebenwirkungen :))

Danke erstmal für die Antwort ( und alle anderen Antworten ) , hat auf jeden Fall geholfen (:

Und falls mal jemand in der selben Lage steckt und bei dieser Frage landet erzähle ich jetzt mal wie es bei mir weiterging : Ich bin kurzerhand nochmal zu 2 anderen Ärzten ( Kinderärztin ,die schon von meinen früheren Problemen mit Eisen wusste und einem weiteren Hausarzt) . Es wird vermutet ,dass ich eine Eisenrezeptionsstörung habe ,also mein Körper das Eisen nicht optimal aufnehmen kann und ich deshalb praktisch mehr Eisen hinzuführen muss als es normalerweise nötig wird ,damit mein Körper genug von dem Eisen aufnehmen kann . Ich werde jetzt erstmal die Tabletten täglich weiternehmen bis meine Eisenwert erstmal wieder im lot ist ( inzwischen ist schon eine Verbesserung da) , dann soll ich die Tabletten reduzieren und nur noch etwa 3 mal die Woche nehmen . Jedes halbe Jahr wird dann mein Eisenwert überprüft und eben kontrolliert ,dass er nicht wieder sinkt . Ansonsten muss ich eben sehr auf eine eisenreiche Ernährung achten ( die auch weiterhin vegetarisch sein wird ). Zu der Ernährung suche ich mir meine Infos erstmal selbst und eventuell kriege ich ja durch eine optimale Ernährung das Problem auch besser in den Griff (:

So . Danke an alle!

@AnotherNewThing

fein das es Dir besser geht :) schau evtl. mal dort..

Welches Gemüse mit viel Eisen für eine gute Energiegewinnung unseres Körpers sorgt, verrät unsere Top Ten-Liste. Die eisenhaltigsten Gemüsesorten... unter ...http://www.menshealth.de/food/vitamine-mineralien/die-eisenhaltigsten-gemuesesorten.105075.htm.

und achte schön drauf das Du keine Überdosierung über die Tabletten bekommst, Du merkst es, wenn Deine Zähne anfangen sich zu verfärben( schwarz werden)...halte deswegen die Kontrolltermine fein ein...

m. l. G. ;)h

Hey :)

Ich leide (momentan) auch unter Eisenmangel (und auch B12 Mangel) und habe auch das Gefühl, dass es bei mir nicht wirklich besser wird, aber ich nehme die Tabletten auch erst seit 1,5 Monaten. Bei mir war mein kompletter Eisenspeicher leer, den Ferritinwert weiß ich leider nicht, aber ich hatte auch verringerte rote Blutkörperchen. Also schon extrem alles. Es dauert auch 3-6 Monate, bis der Speicher wieder voll ist. Ich hätt auch nie gedacht, dass ich Eisenmangel habe, da die Symptome davon, die ich so habe, für mich normal waren bzw. ich dachte, dass es an der schlechten Kondition liegt. Da ich es jetzt aber weiß, achte ich auch irgendwie verstärkt auf die Symptome.

Mein Arzt hat mir Ferro Sanol Duodenal verschrieben, mit denen komme ich gut zurecht. Mir wird davon auch nicht übel oder sonstwas. Ich nehme aber auch nur den Kapselinhalt, weil ich diese riesigen Kapseln so nicht runterbekommen, ich habe es nicht so mit Tabletten schlucken. ^^

Mein Arzt hat ja schon vermutet, dass es vielleicht auch ein gynäkologisches Problem sein kann, wenn keine Mangelernährung vorliegt (was bei mir aber (hoffe ich) der Fall ist, ich esse kaum Sachen, wo Eisen drin ist..). Ich habe im Dezember einen Termin zur Blutabnahme und wenn die Werte dann nicht besser sind, muss ich wohl zum Frauenarzt. Es kann sein, dass man eine zu starke Periode hat oder sonst irgendwie dort was nicht in Ordnung ist... Ich weiß ja nicht, wie das bei dir so ist.^^

Hey.

Also: Ich kann nur sagen, dass ich seit über einem halben Jahr Vegetarier bin und meine Blutwerte sind perfekt. Daran wird es also ganz bestimmt nicht liegen und da braucht man auch nicht zu diskutieren. Ausserdem sehe ich, dass Du Ahnung davon hast, wie man sich richtig ernährt bezüglich Eisenaufnahme. :)

Ich kenne zwei Personen, die selbst Fleisch essen, und auch Mangelerscheinungen haben. Die eine ist auch 18 wie Du und die andere hatte ihren Eisenmangel mit 16 Jahren. Bei der, die 18 ist, ist es aktuell und ihre Ernährung stimmt jedoch. Trotzdem ist ihr Eisenwert zu niedrig. Ihr Arzt hat ebenfalls gemeint, dass es keinen Sinn macht, nach Ursachen zu suchen. Soweit ich weiss, ist das in diesem Alter normal und kann vorkommen, auch wenn man sich richtig ernährt. Es könnte natürlich wiederum bei Mädchen auch mit der Periode zusammenhängen, muss aber wirklich nicht. Wenn Du magst, kannst Du einen weiteren Arzt aufsuchen und Dich beraten lassen. Oder Du wartest eben ab. Welche Entscheidung Du auch treffen solltest - Gute Besserung und tolle Entscheidung bezüglich der Ernährung (meine persönliche Meinung)!

MFG Sansay

Du kannst deinem Arzt weiterhin vertrauen oder aber deinem Körper.

Wenn der Körper einen (hartnäckigen) Infekt hat bzw. Mädchen / Frauen ihre Periode haben und anfälliger für Scheidewegsinfekte sind bzw. schwanger sind, versucht der Körper den (sauerstoffreichen) Eisenspiegel trotz Gegenwehr niedrig zu halten. Es ist eine Schutzmaßnahme des Körpers, denn Infekte brauchen Sauerstoff, um zu "gedeihen".

Deine Schwindelanfälle können auch von "schnellem" Wachstum und dem daraus resultierenden niedrigen Blutdruck zu tun haben. Dann wären da noch die Hormone sowie eine nicht optimal funktionierende Schilddrüse.

Vermeide auf jeden Fall zu schnelles Aufstehen.

ersetze die eisentabletten durch buchweizen, sein organisches eisen ist unübertroffen

Ersetze die Eisentabletten durch gebratene Leber, der Eisengehalt von Schweineleber ist unübertroffen.

http://www.eisenhaltigelebensmittel.de/eisenhaltige-lebensmittel-tabelle/

@BDaaa

die idee eisen aus tierischen produkten einzunehmen ist schlecht, es kommt aus zweiter hand und wird nicht genauso gut wie direkt aus der pflanze aufgenommen

@amidon

Genau, und Schokoosterhasen werden jetzt zu Weihnachtsmännern umgeschmolzen.

@BDaaa

Der Tipp ist für einen vegetarisch lebenden Menschen unbrauchbar, also warum gibst du absichtlich nichthilfreiche Kommentare?

Übrigens gilt bei Nährstoffen nicht immer "mehr ist mehr", was man an dem Eiweißwahn gut sehen kann.....

@BDaaa

Ich würde nur zu gerne diesen Kommentar entziffern können...

@Annemaus85

Es gibt auch EX-veganer die gemerkt haben das ihre bisherigen Essgewonheiten sie krank gemacht haben, insofern ist mein Tip durchaus brauchbar. Leber enthält nicht nur jede Menge Eisen sondern auch reichlich Vitamin B12.

@Sansay

Sansay, da kann ich dir helfen. Der Kommentar ist genau so unsinnig wie der auf den er sich bezieht. Das nennt man eine Analogie...........

@BDaaa

Wie wäre es mit Eisenerz?

@BDaaa

Aber nicht einen Nanogramm Vitamin C.

Leber halte ich als Innerei (durch die so einiges zu Lebzeiten des Tieres "gelaufen" ist) eh nicht für optimal.

Gleiches gilt für Nieren.

@kiniro

Oder rostige Nägel??

@BDaaa

Rostige Nägel über Nacht in einen Apfel zu stecken und dann den Apfel (nach dem entfernen der Nägel) zu essen, ist wirklcih ein altes Hausmittel gegen Eisenmangel :)

Was möchtest Du wissen?