Einseitige, große Beule an der leiste-Bauch meines Hundes!?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hört sich nach einem Leistenbruch an. Sofort zum Tierarzt. Das was dort eingeklemmt ist kann ein Stück Darm sein, das kann lebensgefährlich werden. Wahrscheinlich braucht Dein Hund eine kleine Operation.

Er zeigt aber keine Symptome, also schmerzen oder so.... er frisst ganz normal, treppen zu laufen, scheinen ihm schwerer zu fallen ..... und dass ist jetzt auch schon länger so , also mit der großen Ausbeulung. Meine mama möchte nicht zum tierarzt, sie sagt solange er noch frisst ist alles " gut" ..... nur kann ich ihr da nicht so ganz zustimmen, ich mein, ganz normal ist dass ja nicht :((

@beveggiiii

Leistenbrüche werden von den Tieren meistens nicht groß 'wahrgenommen', sie haben also keine großen Schmerzen. Lässt sich die Beule 'Eindrücken' (vorsichtig, bitte), wenn ja, wird es wirklich ein Leistenbruch sein. Sowas sollte schnell behandelt werden, wenn er nicht mehr frisst ist es meistens schon zu spät. Lg

@beveggiiii

Wie gesagt, es muss ja nicht unbedingt sofort Probleme machen. Wenn es aber zu Problemen kommt, dann richitg, und das ist bei einem Leistenbruch nur eine Frage der Zeit. Vorallem bei einem Hund der sich viel bewegt.

Natürlich kann das auch etwas anderes sein. Hört sich aber nach einem Leistenbruch an. Das gibt es überigends auch beim Menschen. Kannst ja mal in Wikipedia etc. schauen und das notfalls für Deine Mutter ausdrucken um sie zu überzeugen.

Der Tierarzt führ dann bei einer Operation das Stück Darm, dass heraussteht langsam und vorsichtig zurück in die Bauchhöle und vernäht den "Bruch".

@Winterkind21191

hey vielen vielen dank <3 . oh mann bin ich froh, ich denke damit kann ich meine mum endlich überzeugen schleunigst einen tierarztbesuch auszumachen. Mit leistenbrüchen ist au nicht zu passen oder ?!! ...

@Steinfresser84

ja des mach ich gleich ;) ... vielen vielen dank <3

@beveggiiii

Nein, Leistenbrüche können weiter aufreißen und dem Hund sehr plötzlich starke Schmerzen bereiten, dann ist es meistens zu spät. Ich hoffe sehr, dass du deine Mutter überreden kannst, sowas ist nicht ganz ungefährlich. Deine Mutter würde ja wohl auch zum Arzt gehen wenn sie eine große Beule in der Leiste hätte, oder?! Oder würde sie warten bis sie nichts mehr essen kann und sich vor Schmerzen kaum bewegen kann? Lg und viel Glück ;-).

@Winterkind21191

das liegt wohl daran, dass meine mum anscheinend nicht besonders viel mitgefühl mit tieren hat. Ist ja " nur " ein hund, ist da ihre Meinung. Ich könnt durchdrehn :( hätt ich nen führerschein wär ich ja schon längst beim tierarzt gewesen! ..... Wenn da irgendwas schlimmes ist, ich mags mir gar nicht ausmalen.... er ist mein EIN UND ALLES <3 :'(

@beveggiiii

Wollt mich nochmal melden :) .... der tierarzt meinte, dass es ein Fettgewebetumor ist. Das Problem ist jedoch, dass er nichts machen kann, er sitzt so ungünistig, dass man ihn nie ganz entfernen lassen kann. Wir wissen auch nicht ob er gutartig oder bösartig ist, da der arzt meinte, falls er bösartig ist wird man ihn nicht komplett entfernen können. Also wollte er die Spritze zum entnehmen des Gewebes meinem Hund ersparen. Was ich eigentlich schon befürworte. Aber trotzdem bin ich noch besorgt.... ich hoffe sehr dass er nicht bösartig ist.... Außerdem hat er noch gesagt, dass das durchschnittsalter bei größeren hunden bei 10 Jahren liegt ( ich dachte bei 15 ... ) .... meiner ist 10 ... :/

Ich habe mir hier alles durchgelesen und möchte dir sagen, dass du toll bist. Es muss schrecklich sein, den Hund leiden zu sehen, und die Eltern tun nichts, oder wollen kein Geld ausgeben. Das tut mir echt leid. Eine Untersuchung selbst ist eigentlich nicht so teuer. Du kannst also, wenn der Druck zu groß ist, einen Tierarzt kontaktieren und mit deinem Hund zur Untersuchung gehen. Sage dem Tierarzt sofort, dass du den Hund mit deinem Taschengeld nur zur Untersuchung bringst und dass der Rest erst mit deinen Eltern abgesprochen werden muss. Mit der Diagnose und vielleicht schon einen Kostenvoranschlag an der Hand, kannst du dann mit deinen Eltern reden. Wenn du alleine Angst hast, nehme einen Freund, Freundin, Tante oder Onkel mit ins Boot. Viel Glück

bitte ueberzeuge deine mutter sobald wie moeglich zum tierarzt zu gehen.t

ob du jetzt oder ein enm monat hingehst macht kostenmaessig nix aus -es koennte aber das leben deines hundes retten oder eine groessere und teuere OP vermeiden! viel glueck euch beiden. evt rufst du den tierearzt an - und schilderst deine beobachtung -dann verbindest du ihn mit deiner mutter -weil der tierarzt evt mehr ueberzeugen kann...

PS. es macht mich immer traurig, wenn jugendliche sich um ihre tiere sorgen und erwachsene das ignorieren!

Klingt nach Leistenbruch und der könnte das Leben deines Hundes vor Ablauf des Monats ganz plötzlich und sehr dramatisch beenden.

Wo ist das Problem, in dieser Woche noch zum TA zu gehen???

Es ist lebensrettend!

ohhhh mein gott nein :(((( ? könnte ein leistenbruch echt tödlich verlaufen :'( .... ? ich werd ihn sofort morgen zum TA bringen !!! danke

@beveggiiii

Bei einem Leistenbruch schieben sich Gedärme nach außen und werden abgequetscht. Die Folgen kannst du dir sicher selbst ausmalen oder auch ergoogeln. Ein Leistenbruch ist gefährlich! Bei Menschen und bei Tieren gleichermaßen.

Geh sofort zum Tierarzt, das geht auch ohne Termin. Es könnte (VILLEICHT) ein Tumor sein, um so früher sowas 'behandelt' bzw. festgestellt wird umso besser ist es.

Lg MsJaasy viel Glück und gute Besserung an dein Hund.

Was möchtest Du wissen?