Durst Nachts

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht trinkst du tagsüber zuwenig. Die Faustregel ist: pro 30 kg Körpergewicht 1l Flüssigkeit pro Tag. Wenn du also 60 kg wiegst, mußt du 2 l trinken. Alkohol zählt nicht. Wiegst du 90 kg, sind es 3 l. Vielen Leuten erscheint das viel, aber es ist die richtige Dosis um gesund zu bleiben.

Zucker und Salzverehr beeinflussen noch den Flüssigkeitsbedarf!

Klingt, also würdest du oft Alkohol trinken, oder zuviele salzige ungesunde Speißen essen (Wurst, Käse, Fast-Food, Pizza, Tiefkühlessen...) oder allgemein kein Wasser trinken, sondern nur Cola, Kaffee, Tee, Säfte (mit Zucker), oder zuwenige saftige Früchte (normal kann man mit Obst seinen gesamten Wasserhaushalt decken) oder zuviel Zucker/Kohlenhydrate (Diabetesgefahr).

Alles entzieht dem Körper Wasser und kann krank machen.

Ich würde dir raten eine Auflistung deiner Ernährung zu machen und dann in einer Ernährungstablette schauen, ob du dich gut und abwechslungsreich ernährst.

sicher habt ihr einen guten Hausarzt. Bei einem Gespräch mit ihm sind die Ursachen schnell gefunden. Die Suche nach Diagnosen im Web ist nicht gerade die beste Lösung. Denn zu Symptomen gibt es immer sehr viele "passende Krankheiten"..... Also, auf zum Doc......

Bevor du weiterhin noch länger mit Internetrecherchen "vertrödelst", empfehele ich dir, unbedingt mal in irgendeiner Apotheke oder beim Hausarzt vorbeizuscheuen und einfach mal per schmerzarmem Fingerpieks deine Blutzuckerwerte testen z lassen. Am besten morgens und nüchtern.

Das ist bestimmt aussagekräftiger, als alles, was du hier noch zum Thema erfahren wirst. Wenn das schon ein halbes Jahr lang so ist, wird es Zeit. Und Kopf-in-den-Sand-stecken hilft da kein bisschen. Ich hoffe, du nimmst mir das offene Wort nicht übel.

Wie warm ist es bei dir im Schlafzimmer, zu viel Wärme lassen dich schwitzen und du bekommst mehr durst Im Schlafzimmer sollten es nicht mehr wie 16 Grad sein. Thermometer aufhängen !

Was möchtest Du wissen?