Dürfen Arzthelferinnen jemanden krankschreiben?

5 Antworten

Darf sie nur wenn der Arzt dies anordnet. Der Arzt muss dafür auch unterschreiben. Die klugen Ärzte wollen aber erst einmal die Patienten sehen und untersuchen. Auch wegen Medikamente etc. !

wer da letztendlich unterschrieben hat kann ich nicht sagen weil ich ins Wartezimmer gebenten würde, damit die Krankschreibung unterschrieben werden kann. Nach 2 minuten kam die dann auch schon .

@Raphsel88

Dann gehen wir einmal davon aus, dass die AU-Bescheinigung nicht von der Arzthelferin, sondern vom Arzt unterschrieben wurde. Der Arzt hat damit gegen seine Berufspflichten verstoßen, da er verpflichtet gewesen wäre, dich vor der Ausstellung der Bescheinigung zu untersuchen.

Nein das darf sie nicht ohne den Arzt zu informieren, sehr eigenartig!

Weder darf dich die Arzthelferin selbst "krankschreiben", noch darf dies der Arzt, ohne dich vorher untersucht zu haben.

Das ist nicht legal, der Arzt vermehrt damit rasch sein Einkommen.

Das ist nicht legal,

Das ist richtig.

der Arzt vermehrt damit rasch sein Einkommen.

Das ist falsch.

@Djoser

Doch, er hat dadurch Zeit für andere Patienten frei.

Wenn sie auf Anweisung des Arztes handelt darf sie es, ansonsten nicht. Sie kann nicht beurteilen ob du krank bist oder nicht.-

Wenn sie auf Anweisung des Arztes handelt darf sie es,

Nein, die Formulare der Kassen dürfen nur vom Arzt persönlich unterschrieben werden, die Unterschrift darf nicht an einen Nichtarzt delegiert werden. So steht auf dem Unterschriftfeld auch unmissverständlich "Unterschrift des Arztes".

@Djoser

So meine ich das auch eigentlich. Sie darf ein Rezept fertig machen oder eine Krankmeldung und er unterschreibt es einfach, so wird es bei mir IMMER gemacht.

Was möchtest Du wissen?