Chlamydieninfektion - geschwollene Lymphknoten am Hals --> Übertragung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da Dein Arzt Dir Blut abgenommen hat, um die Krankheit nachzuweisen, handelt es sich mit Sicherheit um die Arten "psittaci" oder "pneumoniae". Das sind Chlamydienerkrankungen, die die oberen Luftwege betreffen, weshalb auch Deine Lymphknoten am Hals geschwollen sind! Deshalb hat diese Art der Chlamydieninfektion auch gar nichts mit Geschlechtsverkehr zu tun, sondern viel mehr z. B. mit der Infektion über Vogelkot (Wellensittich), wobei die Bakterien eingeatmet werden können unter Umständen beim Käfigsaubermachen! Hättest Du eine Infektionsart, die man sich durch Geschlechtsverkehr holt, hätte Dein Arzt Dir das nur nachweisen können anhand eines Abstriches. In jedem Fall ist eine Behandlung mit Antibiotika - nach Rücksprache mit dem Arzt - zu empfehlen. Gute Besserung!

Danke für die Antwort!

eventuell hast du dir das auf dem wc geholt oder in der sauna oder schwimmbad....das gibt es noch einige möglichkeiten, muss nicht gv sein

jop das könnte sein..wc oder schwimmband usw

Was möchtest Du wissen?