Brauner Schleim 7. ssw?

2 Antworten

Während der Schwangerschaft sind Blutungen nicht "normal", aber leichte, schmerzlose Blutungen in der Frühschwangerschaft kommen relativ häufig vor und sind meistens harmlos.

Krampfartige Schmerzen und stärkere Blutungen sind jedoch kein gutes Zeichen. Alle Blutungen in der Schwangerschaft machen eine Abklärung beim Frauenarzt erforderlich.

Normalerweise muss dies aber nicht so umgehend erfolgen wie bei starken, hellroten (also frischen) oder schmerzhaften Blutungen.

Zum Beispiel nach dem Sex kann es zu einer leichten Blutung kommen. Diese stammt vom Muttermund, der wegen der stärkeren Durchblutung bei der Berührung so reagiert. Man spricht dann von einer Kontaktblutung, die jedoch kein Grund zur Sorge sein muss.

Also, Abklären lassen: JA! - Panikmache: NEIN!

Bedauerlicherweise entwickelt sich jedoch nicht jede Schwangerschaft, eine Fehlgeburt ist kein seltenes Ereignis und ihre Rate unter den festgestellten Schwangerschaften beträgt rund zehn bis 15 Prozent.

In einem so frühen Stadium der Schwangerschaft kann man auch nichts tun - es gibt in der Frühschwangerschaft leider keine Möglichkeit, die Frucht zu schützen oder zu unterstützen.

Beim nächsten Frauenarzttermin wird sich sicherlich herausstellen, dass die Entwicklung normal verläuft.

Zur Zeit bleibt dir nur, die Hände in den Schoß zu legen und einfach "guter Hoffnung" zu sein.

Alles Gute für dich und eine gesunde Schwangerschaft!

Braun heißt in der Regel: Blut, älteres Blut, das die Gebärmutter noch ausstößt.

Mach dich nicht verrückt!

Was möchtest Du wissen?