botox abbau währen der schwangerschaft

8 Antworten

Botox ist ja ein starkes Toxin. Daher wirst du es sowieso nur in kleinen Mengen gespritz bekommen haben. Allerdings würde ich das trotzdem auf jeden Fall mal mit deinem Arzt besprechen.

**Schwangerschaft/Stillzeit ** Schwangerschafts-Kategorie C.

Tierstudien haben unerwünschte Effekte auf den Fötus gezeigt (Reproduktions-, Embryotoxizitäts- und Teratogenitätsstudien an Kaninchen, Ratten und Mäusen), und es existieren keine kontrollierten Humanstudien.

Botox sollte während Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Wenn Botox während der Schwangerschaft eingesetzt wird, oder wenn eine Patientin während der Behandlung schwanger wird, sollte sie auf die potentiellen Risiken, wie Fehlgeburt oder fötale Missbildungen hingewiesen werden. Quelle: http://www.dermastudio.ch/farmaci/d/botox.htm

@alle die geschrieben haben es sei wahrscheinlich harmlos: Ihr habt einen Stich ein Nervengift zu verharmlosen. Das ist unverantwortlich. Wenn es wegen solchen Aussagen zu behinderten Kindern oder Fehlgeburten kommt, dann ... denkt Euch den Rest selbst.

hallo ihr lieben!!

brauche rat!!! ich hab ne spastische lähmung auf der rechten seite unterbein/fuß. bekomme (eig.) regelmäßig alle 3 monate botox gesprizt. außer das letzte!! eine jahr !!weil ich mich im ausland aufgehalten habe. bin nun in der 7 woche und hatte vor 3 monaten eine fehlgeburt. und heute hatte ich mein termin zu botox... bei uns in der klinik bekommt alle 3 monate ein freien termin... also hatte ich den vor 3 mon bekommen... habe nicht nach gedacht das es irgendwie schädlich sein könnte... weil vom bein zur gebärmutter ist es ein langer weg dachte ich mir außerdem was hat der muskel mit der gebärmutter zutun... war auch mein fehler ich habe die ärzten während der 1ten spritze über die schwangerschaft informiert... sie hat sofort abgebrochen und war zuerst sauer über meine schusseligkeit... aber dann hat sie mich beruigt das nix passiert ist etc... sie sagte kollegen von ihr würden das auch in der schwangerschaft bei patienten machen aber sie macht es nicht... es sei noch nix bewiesen das es schädlich ist etc... jetzt mache ich mir sorgen... kurz nach meinem termin hab ich ne e-mail von ihr erhalten das sie doch gerne die kontaktdaten meiner frauenärztin hätte damit sie informiert wird über die botoxgabe... was meint ihr? warum will sie jetzt die ärztin informieren? muss sie das? hat sie mich nur verarscht heute? wollte sie mich einfach nur beruhigen??

bitte um antworten

ich denke auch, dass es sich nicht auf deine schwangerschaft auswirken wird.aber ich rate dir für die zunkunft lasse das mit dem botox spritzen es ist sooooo ungesund. und es gib einige sachen die du machen kannst, mit denen du denselben erfolg haben wirst. ich empfehle dir die eine gesichtsliftingmaske mit salz und mineralien aus dem toten meer. die maske benutze ich seit eineinhalb jahren und meine falten und die straffheit meiner haut hat sich um 100 % verbessert. dazu nimmst du ein serum mit hyaluronsäure und eine antiaging creme. und du hast den gleichen effekt wie mit botox spritzen. aber du hast keinerlei nebenwirkunge und der effekt ist sicher weit aus besser. ich benutze die produkte von swisabeauty. und ich habe soooo viele komplimente bekommen, weil meine falten einfach so gut wie weg sind. ganz wirst du sie nicht mehr weg kriegen, wenn sie mal da sind. ein paar gehören zum leben. aber du kannst sie extrem minimieren und stoppen. schau mal auf die seite www.swisabeauty.de. da gibt es viele infos und ich stehe jederzeit für weitere fragen zur verfügung. ich wünsch dir alles gute

...ich habe mir deshalb auch schon gedanken gemacht und seit dtunden durchforste ich das internet nach antworten. demnach, was ich hier gelesen habe, kann ich dir nur sagen, mach dir keine sorgen. ich muß aber auch mal loswerden, dass aussagen wie von "rumsrums" lächerlich sind. rumstums empfiehlt statt botox eine gesichtsmaske!!! mensch, was fürn quatsch. wir alle wissen, dass crems zwar sehr pflegen und schützen, aber NIEMALS systemisch wirken. dann wären es nämlich arzneimittel. eine creme kann falten nicht wegmachen rumsrums! diejenigen, die eine haut haben, die zu tieferen, stark sichtbaren falten neigt, würden sicherlich gern auf diverse sinnfreie antworten verzichten.

Was möchtest Du wissen?