blutvergiftung?!?!?!?!?!?!?

5 Antworten

So schnell geht das nicht. Wenn sich die Wunde entzündet und anschwillt, dann kannst Du damit rechnen, eine Blutvergiftung zu bekommen. Wenn Du Dich fürchtest, laß einen Arzt draufschauen. Als Vorbeugung kannst Du die Hand in Kernseifenwasser baden, das "zieht" und eine Entzündung ist dann eher unwahrscheinlich.

ich weiß jetzt nicht ob ich mir dass nur einbilde ..es zieht so komisch in meinen/m finger/n & meine hand pulsiert..

Der Strich muss bei einer Blutvergiftung nicht sein. Aber das wäre sicherlich viel schmerzvoller, es muss einiges an Dreck und Bakterien in die Wunde kommen oder sich Eiter bilden, der sich verkapselt. Deine Hand würde ehrlich tierisch wehtun. Wenn es nicht schlimm entzündet ist, würde ich es einfach beobachten, mir aber nicht zu viele Sorgen machen. Falls es eitert kannst du noch immer zum Arzt gehen, der reinigt das.

Die ersten unspezifischen Symptome sind Fieber, Schüttelfrost, Herzrasen oder auch Atemprobleme...manche Leute sind auch "verwirrt". Es kann aber auch ganz anders sein und die Stelle schwillt bloß an. Bei älteren Menschen hat man es z.B. häufig dass die Blutvergiftung einfach erst sehr spät bemerkt wird...wenn du dir unsicher bist, dann geh lieber zum Arzt. Nur der kann das 100% feststellen.

blutvergiftungen haben oft sehr atypische symbole, meine mutter ist an sowas gestorben...

können schwindelfälle sein, bis zu hohem fieber meist über 40°C und schwarze flecken auf der haut, die wie hämatome aussehen, was sie aber nicht sind. hinzu können blutbläschen auf der haut entstehen die dann auch platzen, die blutbahnen schwellen an und werden rot bis tiefschwarz, im septischen zustand hat man oft wahnvorstellungen.

Das tut mir sehr leid kikkerl:(

@BabyShay

ich sag nur ärzte... sowas war bei ihr nicht zu übersehen.

Was möchtest Du wissen?