Benzodiazepine und Muskelaufbau

1 Antwort

Mediziner bin ich zwar nicht, aber eine Antwort kann ich dir trotzdem geben.

Benzodiazepine haben in dem Sinne keinen direkten Einfluss auf das Muskelwachstum. Indirekt nur insofern, als dass Benzodiazepine unter anderem - je nachdem, welches - auch muskelrelaxierend wirken (Bromazepam jetzt nicht so stark, am Stärksten ist das bei Tetrazepam der Fall). Dadurch kann es, so lange es wirkt, natürlich auch Effekte beim Training haben - man trainiert nicht effektiv, da man gleichzeitig die Muskeln beansprucht, aber nicht die volle Leistung bringen kann, da sie ja durch das Medikament relaxiert werden.

Allerdings sollte man nach Einnahme solcher Medikamente sowieso nicht trainieren, insbesondere nicht alleine, da die Verletzungsgefahr erhöht ist (z.B. beim Gewichtheben). Die Halbwertszeit ist nicht besonders lang, so dass ein Training am nächsten Tag durchaus unter Normalbedingungen möglich ist.

Noch Fragen?

ok, danke dir. ja das training war ok aber ich habe gemerkt dass ich nicht die volle leistung bringen konnte, die gewisse anrgung hat einfach gefehlt. mir ist nur wichtig dass mein training nicht für die katz war. auch ein leichtes training ist besser wie gar keins ;-) vielen dank lg

@Exotl

Wenn es dir geholfen hat, wähle es doch als beste Antwort aus.

Was möchtest Du wissen?