Behinderungsgrad nach Knieoperation?

5 Antworten

Stelle einen Antrag.

Ich bekam mal wegen Dauerschmerz zusätzlich einen GdB von 10 (30 hatte ich schon). Ich weiß nicht, ob man noch beim 1. Antrag gleich einen GdB von 30 bekommt - bei mir war das so.

Ab 30 kannst Dich auch gleichstellen lassen.

Ich werde es einmal sicherlich versuchen, allerdings kann es auch sein das der größte Schmerz und die Hinderung im Alltag nach der baldigen Operation verschwinden wird. Werde aber warten bis die Operation dann einige Tage vergangen ist. Lg, Fab

Stell einen Antrag auf Behinderung, dann weißt Du es. So einfach bekommt man eine Behinderung nicht anerkannt.

Dann brauchst Du erstmal den Nachweis, dass Du wegen dieses Knies unglaublich eingeschränkt bist. Am besten in Form eines Attestes durch einen Orthopäden.

https://www.myhandicap.de/recht-behinderung/schwerbehindertenausweis/antrag/

lg Lilo

Natürlich nicht, ein Attest werde ich morgen erhalten, ich war nach der Aussage des Vaters neugierig und wollte einfach mal nachfragen. Danke, lg Fab

Ob und in welcher Höhe dir ein Grad der Behinderung(nicht Prozent!) zu erkannt wird, kann dir Niemand mit Sicherheit sagen.

Am Besten du sammelst deine ganzen Unterlagen bzw. lässt dir das von deinem Arzt bescheinigen und gehst zum zuständigen Amt. Dort werden die eingereichten Unterlagen dann geprüft und darüber entschieden.

Erstmal heißt es Grad und nicht Prozent. Und nein, mit diesem Befund gibt es gar nichts. Ich kenne eine, die hat zwei neue Hüftgelenke, ein neues Kniegelenk und mehrere Bandscheibenvorfälle. Die hat 30 Grad

ich sehe da schwarz, aber natürlich kannste einen antrag stellen.. kannst aber sicher sein, dass du da viele unterlagen beibringen musst und das ganze dich viel zeit kostet.....

Was möchtest Du wissen?