Arztbefund per Post zu mir oder zum Hausarzt?

4 Antworten

Der Befund wird ganz zu deinen Arzt geschickt, der bespricht ihn dann mit dir.

Hast Du Namen und Anschrift der Arztpraxis angegeben, so wird i.d.R. der ausführliche Befund an die Arztpraxis weitergeleitet.

Als Radiologe kann ich dir nur sagen, dass die Befunde direkt an den überweisenden Kollegen gehen - zum einen ist er Auftraggeber und erwartet zurecht ein Ergebnis der Untersuchung, zum anderen geht erfahrungsgemäß ein Befund an den Patienten viel zu schnell verloren.

An den Patienten selbst geht nur bei expliziter Bitte darum ein Doppel raus.

T3Fahrer

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Normalerweise zu dir, und du gibst den Befundbericht an deinen Arzt weiter. Es kann aber auch sein, dass sowohl du als auch dein Arzt jeder eine Ausfertigung bekommt. Ich habe beides schon erlebt. Sollte nur dein Arzt den Befund bekommen, lass ihn dir kopieren, falls du mal zu einem anderen Arzt (Facharzt) gehst. Du hast auf jeden Fall das Recht, den ausführlichen Befundbericht zu bekommen.

Normalerweise werden solche Befundberichte an den Auftraggeber gesendet. Das ist meist der Arzt, der die Überweisung ausgestellt hat. Da der Kurzbefund schon auf die Adresse des Arztes ausgestellt ist, werden die Unterlagen mit äußerst hoher Wahrscheinlichkeit an den Arzt versendet.

Was möchtest Du wissen?