Anzeichen Blinddarmentzündung

5 Antworten

Bauchschmerzen (müssen nicht zwangsläufig unten rechts sein), die sich verstärken, wenn das rechte Bein ausgestreckt wird. Übelkeit, Erbrechen, eher Verstopfung als Durchfall. die Körpertemperatur liegt rektal ein Grad über der axillar gemessenen Temperatur. Du fühlst Dich einfach hundeelend und sterbenskrank.

Also,Scmerzen rechts vom Herzen,Loslass Schmerz,etwas Fieber,,leichte Halsentzündung.beim Röntgen kaum zu erkennen,erst nach der OP keine Schmerzen,für die Ärzte ein Routineeingriff,

Man soll keinesfalls auf die betroffene Stelle selbst drücken, da dies bei einer tatsächlichen Blinddarmentzündung zu einem Blinddarmdurchbruch führen könnte!

Hallo! Es sind Schmerzen im Bereich Unterleib die aber auch ausstrahlen können.

Auf Blinddarm kannst Du auch einen Selbsttest machen, kann allerdings den Arzt nicht ersetzen. Mit beiden Händen das rechte Knie umfassen und an den Körper ziehen. Tritt dabei ein Schmerz auf so ist das ein Indiz für einen geschädigten Blinddarm. Den Test machen so auch Ärzte.Aber Achtung : Vorsichtig vorgehen.

Weiter gibt es für den Arzt noch bestimmte Schmerzpunkte, die er beim Abtasten des Bauchs aufspüren kann und die für eine Blinddarmentzündung typisch sind.

  • Der so genannte Lanz-Punkt liegt in einem bestimmten Abstand zu den beiden Darmbeinstacheln. Den so genannte McBurney-Punkt ertastet der Arzt mittig zwischen dem Bauchnabel und einem Vorsprung am Hüftknochen.
  • Das erstellte Blutbild zeigt eine erhöhte Zahl von weißen Blutkörperchen (Leukozytosen) und einiges mehr.

Übrigens - kaum bekannt : In seltenen Fällen ist der Blinddarm auf der linken Seite. Und die Schmerzen können auch von rechts nach links ausstrahlen

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Also ich hatte schon einmal eine Blinddarmentzüdung und hatte einfach extrem heftige Bauchkrämpfe die sich eher auf die sich eher auf die rechte Seite konzentriert hatten.

Hallo Moped,

im Zweifelsfall, wenn du den Verdacht auf eine Blinddarmentzündung hast, lass dich von einem Arzt untersuchen. Wir können hier keine Diagnose stellen (wir sind keine Experten und über das Internet ist das generell unmöglich!). Auch eine Selbstdiagnose ist sehr unsicher.

Wenn die Schmerzen schon stärker sind, sollte man nicht mehr gehen, hab ich von einem User hier gelesen. Dafür steht dann der ärztliche Bereitschaftsdienst zur Verfügung, in Deutschland unter der Nummer 116 117. Die schicken ggf. auch einen Arzt vorbei, der dich untersucht, wenn sie das für notwendig erachten. Im absoluten Ernstfall steht dir natürlich auch der Notruf zur Verfügung.

Ich möchte dich damit aber auch nicht beunruhigen, vielleicht (hoffentlich) ist es auch nicht so ernst. Aber ich möchte auf alles hinweisen, was mir bekannt ist.

Möglicherweise könnte dir auch folgender Link weitere Infos liefern: apotheken-umschau.de/Blinddarmentzuendung

Was du beachten solltest:

  • Drücke nicht auf die betroffene Stelle selbst; bei einer tatsächlichen Blinddarmentzündung könnte dies zu einem Blinddarmdurchbruch führen. Auch andere "Selbsttests" besser vermeiden - Tests sind normal dem Arzt vorbehalten.

  • Ich hab gelesen, bei Verdacht auf eine Entzündung solle man nicht wärmen (also keine Wärmeflasche).

Damit wünsch ich dir alles Gute und eine gute Besserung!

Vielen lieben Dank für die umfangreiche Antwort.

Ich habe Bauchschmerzen und wärme es gerade. Ich hoffe, dass es bald wieder vorüber ist und hoffentlich nicht der Blinddarm ist.

@Moped15

Bei Verdacht auf Blinddarmentzündung nicht wärmen, aber wie gesagt, wir können nicht sagen, was es genau ist, besser untersuchen lassen!

Was möchtest Du wissen?