Angst vor Weisheitszahn-OP... geringe Dosis Lorazepam/Diazepam möglich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gegen solche Ängste ist Lorazepam das bessere Medikament. Diazepam ist sehr lange wirksam und nicht so stark angstlösend. Benzos machen keine Wechslwirkungen mit den anderen Medikamenten die Du nimmst.

Danke! Genau auf so eine Antwort habe ich gewartet :) Weiter so :)

@Nestade

Danke für den Stern! Gute Besserung!

Kannst du vorher nehmen, aber sage es auch unbedingt dem Zahnarzt.

Aber hallo, mit der Spritze die du vom Zahnarzt bekommst merkst du garnix, sag ihm einfach das du Angst hast (, habe ich seit meiner Kindheit auch extrem ) und der wird dich noch erwas feinfühliger behandeln . Bei mir hat es immer geholfen mit dem Arzt vor der Behandlung darüber zu sprechen ...also Kopf hoch, du schaffst das..LG

Ich habe Angst vor der Spritze :D

Der Rest ist einfach nur unangenehm und genau deshalb auch die Frage, mit der geringen Dosis Diazepam/Lorazepam (0,25mg Lorazep. bzw. 2,5mg Diazep.) Aber trotzdem Danke für die Antwort :)

@Nestade

Sag dem Arzt vor der OP was du für Medikamente eingenommen hast wegen der Dosierung der Narkose...Alles Gute und danke fürs kompliment

Auch niedrig dosierte Dosen führen bei einer regelmäßigen Einnahme zur Sucht. Wenn du das Zeug schon zum einschlafen brauchst würde ich mir Gedanken machen. Vor dem Zahnarzt muss man keine Angst haben! Du bekommst ja eine Spritze zur Betäubung, der Rest ist Kopfsache. Nimm lieber nen Bekannten mit der dir dein Händchen hält, wenn du dich nicht alleine traust.

ja, das Suchtpotenzial is nich zu verachten.

@crashlady

Da stimme ich ausnahmsweise einmal zu. Aber auch nur auf längere Zeiträume.

Frage:..Wie kommst Du an solche Medikamente..?...Valium, Tavor und dann noch einen ganzen Cocktail an weiteren Tabletten.....Weiß Dein Arzt, was Du da alles hast..? Gibt es es eine ärztliche Anweisung, wann Du was einnehmen sollst und wie...??.....Wenn Du die Einnahme auf eigene Faust betreibst, ohne das mit dem Arzt abzusprechen, gehst Du ein unverantwortliches Risiko ein......Da Du hier Rat suchst, lässt die Vermutung zu, dass es nicht ärztlich abgestimmt ist....Wenn Du also vernünftig sein willst, dann wende Dich an Deinen behandelnden Zahnarzt....Wenn Dein Arzt nichts von den ganzen Drogen weiß und Du dann einen Kreislaufzusammenbruch hast, kannst Du Dir die Schuld selbst geben.....

......zum Zahnarzt getraut habe und ihn ohne Probleme ziehen lassen habe...

Du hast doch gar keine schlechten Erfahrungen gemacht, also wieso diese übertriebenen Ängste.... Alles ist bald vorbei, dann nimmst Du noch was gegen Schmerzen, was der Zahnarzt aufschreibt, und in ein paar Tagen ist alles Vergangenheit.........Lass das bitte mit den gefährlichen Tabletten, es ist eine leichte Verführung, zu solchen Mitteln zu greifen, weil es vordergründig eine gute Stimmung erzeugt..Lerne, mit Angst umzugehen.!..

Wie ich jetzt lese, bist Du offensichtlich bereits ein richtiger ..(selbsternannter..?) Experte in Sachen Drogen...!..Du verteidigst das ganze Zeug so vehement, dass der Eindruck entsteht, dass Du Dir da schon was schönreden musst.....Uns kann es ja wurscht sein, aber hoffentlich ist Dir da nicht schon was entglitten.....Nochmal mein kameradschaftlicher Rat, berate Dich mit Deinem Arzt über diesen Tablettenkonsum...Man ist da schneller beim Missbrauch angekommen, als Du denkst. ...Bei wirklich sachgemäßer Einnahme und ärztlicher Überwachung, entstehen nicht so schnell Schäden. Aber unkontrolliert entsteht eine Gewöhnung, die dann immer mehr Wirkstoff verlangt, um zu helfen......Es gibt Schmerzen, die dann durch Schmerzmittel erzeugt werden können.....Oder die Wirkung von Drogen kehren sich ins Gegenteil......Eigentlich braucht man das gar nicht lange diskutieren....

@nhezierd

Natürlich weis der Arzt das, da er mir das Zeug auch verschrieben hat.

Wie gesagt.. Danke für die Antwort aber ich brauche gerade nur die Antwort auf die obige Frage sprich... Kann man Lorazepam/diazepam vor einer weisheitszahn-op mit lokaler betäubung nehmen, wenn man derzeit Clindamycin als Antibiotikum einnimmt

Wie ich jetzt lese, bist Du offensichtlich bereits ein richtiger ..(selbsternannter..?) Experte in Sachen Drogen...!

Ich bin Schüler und das ist mein Prüfungsthema... Ich will später in die berufliche Richtung Pharmazie/Chemie gehen

@Nestade

Mh,....Interessant....War das hier ein Test..??..Oder was..?

Kann man Lorazepam/diazepam vor einer weisheitszahn-op mit lokaler betäubung nehmen, wenn man derzeit Clindamycin als Antibiotikum einnimmt

Noch mal, warum fragst Du nicht Deinen Arzt..??.....Warum fragst Du hier..??..Da kann einem doch der Gedanke kommen, Du kannst ihn nicht fragen, weil der nicht ahnt, was Du alles zu Hause hast..!!..Glaubst Du, hier sitzt um diese Zeit ein Arzt oder beruflicher Pharmazeut bei GF..??...Übrigens gibt es auch in Apotheken manchmal kompetenten Rat.....Die haben dicke rote Bücher über Wechselwirkungen und Langzeitwirkungen von Tabletten.

@nhezierd

Ich unterstütze jetzt mal Deine Zukunftspläne in Richtung Pharmazie/Chemie....Du musst aber nicht alles im Selbstversuch ausprobieren, sonst ist Deine Karriere zu Ende, ehe sie angefangen hat.

http://de.wikipedia.org/wiki/Droge

Was möchtest Du wissen?