Zucken unterm Auge normal?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Zuckungen am Augenlid, besonders am Unterlid kenne ich auch. Es handelt sich dabei um ungesteuerte Nervenpotentialentladungen, sog. Faszikulationen - blitzartige Kontraktionen von Muskelbündeln, in aller Regel ohne krankhafte Bedeutung, allerdings auch oftmals nicht beeinflussbar, meist vorübergehend (Besserung nach einigen Tagen oder Wochen). Ursachen solcher Zuckungen können z.B. Stress und Übermüdung sein. Es ist durchaus angemessen, solch ein Muskelzucken erst einmal zu beobachten. Wenn die Faszikulationen über längere Zeiträume andauern oder eine Beschwerdeverstärkung auftritt, wuerde ich damit zum Arzt gehen, um eine nervale Schaedigung oder eine Systemerkrankung auszuschliessen.

Auge - Gesundheit(NOTFALL)

Ich hab echt schreckliche Angst...Zu meiner Person..Bin Kontaktlisenträgerin..und trage ungern Brille..Deswegen hab ich die Kontaktlinsen fast rund um die Uhr getragen...Das hab ich jetzt aber komplett geändert...Trage seit 3 Wochen nur noch meine Brille..

Jetzt zu meinem größten Problem..Ich habe auch schon für nächste Woche einen Termin beim Augenarzt ausgemacht...Mein Auge sieht fürchterlich aus..Dicke geringelte rote Äderchen durchziehen das ganze Weiß von Auge...Auch ganz viele dünne rote Äderchen sind zu sehen...Also wenn ich jetzt ganz normal schaue,sind man nicht arg aber wenn ich mich genauer im spiegel begutachte bin ich schon schockiert...besonders wenn ich die augenlider nach unten oder oben ziehe um das äußerste vom auge zu betrachen könnt ich heulen...vor allen ist es da so gelblich am rand des auges...Diese ganzen roten Äderchen schlängeln sich auch von außen bis zur iris...Könnt ihr mit helfen?! Ich kann mich nicht mehr an den Namen der Krankheit entsinnen..Aber da wird das Auge allmählich röter und röter (durchzogen von roten Äderchen)..und die können für immer bleiben...Könnt ihr mich vllt schon mal vorbeugend Tipps geben,was ich dagegen machen könnt?

...zur Frage

Sehe komische Flecken mit einem Auge

Hallo, ich hab folgendes Problem: Wenn ich z.B. mein linkes Auge zumache und mit dem rechten einen Punkt vor mir fokussiere, sehe ich links eine Art Schatten/dunklen Fleck. Dieser verschwindet dann wieder wenn ich auf meine Nase schaue. Wenn ich mit dem rechten Auge nach rechts schaue, verschiebt sich dieser Fleck entsprechend auch nach rechts. Manchmal hab ich auch das Gefühl, dass wenn ich lange mit einem Auge einen Punkt fokussiere, dieser Fleck seine Größe ändert, also mal größer mal kleiner wird und auch wandert. Mit dem linken Auge passiert das gleiche, wenn ich das rechte schließe, nur sehe ich den Fleck dann rechts, also immer zur Nase hin. Wenn ich mit beiden Augen schaue, sehe ich diese Flecken nicht. Was mich aber stört ist, dass ich seit einer Weile immer meine Nase rechts und links unten sehe, was mich sehr stört. Dazu muss ich auch sagen, dass ich kurzsichtig bin. Auf dem linken Auge mehr als auf dem rechten. Manchmal hab ich Schmerzen hinter dem linken Auge und vor ein paar Monaten hab ich einmal für eine kurze Zeit einen bunten Fleck gesehen, der von oben nach unten gewandert ist und wegen dem ich für ca eine halbe Stunde nicht richtig sehen konnte, da der Fleck immer im Weg war. Der ist aber dann komplett verschwunden und tauchte seitdem nie mehr auf. Kennt vielleicht einer von euch auch solche Symptome? Ich bedanke mich schon mal im Voraus für jede Antwort!

...zur Frage

Ellenbogen mit Wucht ins Auge bekommen?Augenhöhlen oder Knochenbruch?

Hallo, mein Mann hat mir versehentlich nachts seinen Ellenbogen fest ins Auge gerammt.Das Auge schmerzte danach stark und ich habe es gekühlt und es entstand neben dem Auge auch ein winziger blauer Punkt, etwa so gross wie ein Stricknadelkopf.Mehr ist äusserlich nicht zu sehen. Es ist jetzt 3Tage her und schmerzt noch leicht, aber am Augenende seitlich neben bzw.am Auge an der Stelle wo Ober und unterlid zusammenlaufen ist s ein Reibungs- bzw. Femdkörpergefühl, ca. einen halben zentimeter neben der gleichen Stelle wo auch der kleine blaue Punkt am Auge ist. Doppelbilder sehe ich keine und kann das Auge auch normal bewegen. Könnte trotzdem etwas gebrochen sein bzw.sollte ich damit zum Arzt oder geht das störende reibungsgefühl mit der Zeit von alleine wieder weg?

...zur Frage

Gelber Star- Ja oder Nein?

Ich habe was gelbes an meinen Augen Entdeckt so eins ca 1-1.5mm lang zacking und das andere gelbe Merkmal was da ist es rund und direkt neben dem wenn ich nah am mein Auge herangehe am Spiegel sehe ich, das sich ein halbmond bei der augenhälfte bildet auf der äußersten schicht der Linse!Sie färben leich auf die roten Adern ein das ist nur auf dem linken Auge ich kann auch immer schlechte sehen und ich hatte einen totalen Konzentrationsverlust im Unterricht ich mach mir echt sorgen bitte!!! Meine Eltern meinen das wär kein gelber Star so früh!!

...zur Frage

Blaues Auge über Nacht

Hallo,

[Eines vorweg: Da ich gerade für ein Praktikum in Deutschland bin und eigentlich aus Österreich komme, versuche ich möglichst ohne Arztbesuch auszukommen.]

Seit Montagmorgen habe ich ein blaues Auge. Als ich vorgestern wach wurde, war es zunächst nur rot und geschwollen am Unterlid, mittlerweile ist es auch leicht blau, manchmal stärker manchmal schwächer. Die Rötung zieht sich von knapp unterm Auge, zur Nase hin, halbmondförmig meinen Tränensack entlang. Auch wenn ich von innen ins Lid gucke, ist da eine rote bis leicht bläuliche Schwellung zu sehen. Ich habe mich definitiv nirgends gestoßen, soviel steht fest. Besonders weh tut es auch nicht, nur bei Druck darauf. Am Abend bevor die Schwellung kam, hatte ich starke Kopfschmerzen auf der linken Seite und ein Druckgefühl. Ich muss zugeben, dass ich unter anorexisch-bulimischen Anwandlungen neige, zwar vor einem halben Jahr davon loskam (oder es dachte), aber vor einem Monat wieder angefangen habe. Ich dachte zuerst, dass der Druck und die Kopfschmerzen von der Anstrengung beim.. naja ihr wisst schon.. kämen. Da keiner außer meiner Ärztin weiß, dass ich das habe, kann ich mit niemandem darüber sprechen. Jetzt habe ich etwas Angst, dass vielleicht was mit meinen Nebenhöhlen sein könnte. Montagabend und gestern fiel mir auf, dass es nach der "Entleerung" viel schlimmer angeschwollen, aber nach ein paar Minuten auch wieder normal war. Ich werde heute versuchen nichts dergleichen zu veranstalten.

Mir ist diese Krankheit furchtbar unangenehm und ich schäme mich sehr, daher möchte eigentlich nur zu meiner Ärztin des Vertrauens in meiner Heimat gehen. Es wäre schön wenn mir bis dahin jemand helfen könnte.

K

...zur Frage

Ist es eine Bindehautentzündung oben im Auge, unter dem Lid?

Hallo an alle,

ich habe seit 4 Tagen Probleme mit den Augen. Das alles begann eines Abends, sehr trockene Augen mit der Kontaktlinse. Dann brennt, sticht und juckt es oben im Auge, also unter dem oberen Augenlid.

Das ganze wird so schlimm, dass einem übel wird und man starke Kopfschmerzen und Krankheitsgefühl hat. Dann schaue ich in den Spiegel: Wenn man das Augenlid hochzieht, sieht man erst, dass das ganz Auge dunkelrot ist. Sieht fast wie Blut aus.

Das ganze brennt mega und sticht. Ein Tag später reibt es und juckt. Ich habe dann entzündungshemmende augentropfen bekommen aber nur leichte. Jetzt 2 Tage später wird es viel besser und auch die Rötung lässt nach aber der Kopfschmerz und Augenschmerzen bei Anstrengund bleiben.

Sekret kam auch raus, aber nur 1 tag und auch nicht so viel.

Frage:; Kann sowas auch eine Bindehautentzündung sein?= Ich kenne das nur im auge selbst und nicht so weit oben, dass wenn man geradeaus aus schaut, man nichts sieht. Hornhautentzündung hatte ich mal, da ist man ja aber lichtempfindlich und das ist bei weitem schlimmer, denke das ist es nicht gewesen.

Augenarzt hatte zu und jetzt ist es ja viel besser, denke dann sieht man nicht mehr was es war.

Freue mich auf Meinungen und Erfahrungen.

Danke Mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?