Wo eine Anti Aggressions Therapie machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo. Ich würde mich erst mal an die Krankenkasse wenden ob diese entsprechende Adressen haben. Alternative wäre die Sache mit dem Hausarzt zu besprechen. Dieser kann dann eine Überweisung zu einem Psychotherapeuten ausstellen und der leitet dann alles weitere ein.

Ansprechpartner sind also Krankenkasse und/oder Hausarzt. Sicherlich kann man das auch "auf eigene Faus" machen aber ich sehe darin keinen Sinn.

Eine Psychotherapie wird ja eigentlich nur gemacht, wenn ein Krankheitsbild vorliegt. Das müsste erstmal diagnostiziert werden. Als erstes Würde ich das mit dem Hausarzt besprechen. Der weiß wie es dann weitergehen sollte. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass deine Freundin vielleicht nur ein Ventil für ihre negativen Gefühle braucht. Einen angemessenen Therapieplatz zu bekommen dauert hierzulande leider oft sehr lange, oft einige Monate.

Was möchtest Du wissen?