Fragen zur Testosteron-Ersatz-Therapie?

1 Antwort

1. Da es sich um eine Lifetime-Substitution handelt, ist das Selbstzahlen nicht so prickelnd. Es hat auch Gründe, wieso die Kasse die Behandlung nicht bei minimalen Abweichungen zahlt.

2. Du solltest dich zu einem Endokrinologen überweisen lassen.

3. Gel (Zestogel, Tostran) oder Lösung (Axiron) ist genauso Effizient wie Spritzen. Diese öligen Spritzen haben auch Nachteile, aber manchen Patienten sind die Dauerspritzen eben lieber. 

Was möchtest Du wissen?