Wie lange kann man die angebrochene Tube Nisita Nasensalbe verwenden?

1 Antwort

Über welche Zeiträume reden wir denn jetzt?

Falls Du eine zwei Jahre alte, angebrochene Tube "wiederbeleben" willst - entsorge sie lieber.

Ansonsten richte Dich nach Konsistenz und Geruch. Salbe, die sich bereits in ihre einzelnen Bestandteile getrennt hat (Merkmal: es kommt zuerst etwas Öliges aus der Tube) - weg damit. Salbe, die anders riecht als bisher, unangenehm auf den Schleimhäuten - weg damit.

Ansonsten kann die Salbe weiterverwendet werden.

Ich rede über den Zeitraum aufgemacht: nach 8 Wochen aber noch innerhalb des Verfalldatums.

0
@bambus01

Das Verfallsdatum gilt ohnehin nur für noch nicht geöffnete Tuben. Es gilt das oben Gesagte: so lange keine Veränderungen in Geruch oder Konsistenz bemerkbar sind, kann diese Salbe weiter verwendet werden.

1
@bambus01

Ich würde ebenfalls mal ein wenig rausdrücken und mir es ansehen ob es normal aussieht und normal richt. 

0

FerMed Ampullen evtl.falsch gelagert. Muss ich die jetzt vernichten?

Hallo, meine Ärztin hat mir ein Rezept über FerMed-Ampullen (Eisen) mitgegeben, die ich beim nächsten Mal mitbringen sollte. Nun ist die Packung beim Autofahren versehentlich so verrutscht, dass sie nahe an der Lüftung liegen geblieben ist. Ich hatte die Heizung warm aufgedreht und war noch ca. 5 - 10 Minuten unterwegs. Kann also sein, dass die Ampullen kurzzeitig über 25 Grad gelagert waren. Im Beipackzettel steht, dass über 25 Grad Schwebstoffe entstehen können und die Injektionen dann nicht mehr verwendet werden dürfen. Sind die Ampullen jetzt nicht mehr verwendbar? Was sind denn Schwebstoffe und warum wären die gefährlich? Vielleicht kennt sich ja jemand damit aus. Vielen Dank schon mal für eventuelle Antworten.

...zur Frage

Kortison zu oft anwenden?

Vor einigen Wochen habe ich vom Arzt eine Kortison-haltige Salbe verschrieben bekommen (Nystalocal in diesem Fall). Der Arzt hat gesagt, ich darf sie an der zu behandelnden Stelle maximal 10 Tage anwenden, drei Mal täglich.

Das ist schon lange vorbei, aber die Tube ist noch halbvoll. Ich nehme jetzt immer ein winzig kleines bisschen davon wenn ich ein eingewachsenes Haar habe und schmiere es drauf, damit es sich nicht entzündet. Das ist ein wahres Wundermittel. Hab seit Jahren zum ersten Mal wieder eine komplett reine Haut ohne dicke rote Pickeln oder entzündeten Haaransätzen.

Ich nehme wirklich extrem wenig, quasi die kleinsmögliche Menge überhaupt. Ich habe in den letzten zwei Monaten maximal so viel verbraucht, wie bei der eigentlichen Therapie bei einer einzigen Anwendung.

Ist das jetzt schlimm? Würde das gerne weiterhin so handhaben, da diese Salbe ein wahrer Segen für mich ist!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?