unscharfer Fleck

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! 

Das was du im 3. Absatz beschreibst, war eine Migräne mit Aura - mir auch bekannt. Du solltest schon mal eine Augenklinik aufsuchen, wenn er immer noch vorhanden ist. Nach einer Migräne  hört sich das jetzt nicht unbedingt an, aber so ein Ding kann viel anrichten da muss man nicht immer von der Regel ausgehen.

Danke für den Stern! :)

0

Nun die Frage ist ob das einen Migränehintergrund hat oder als Hintergrund  einen Glaskörpertrübung.  Im Regelfall wäre es schon nicht schlecht wenn der Augenarzt etwas dazu gesagt hätte das hätte Dich ein Stück beruhigt.

http://www.portal-der-augenmedizin.de/augenkrankheiten/glaskoerpertruebung/glaskoerperabhebung-glaskoerpertruebung.html

VG Stephan

danke für die Antwort. Diese Glaskörpertrübungen klingen aber mehr nach den normalen eyefloatern die man so hat, die ich auch habe. Die sind aber doch wesentlich kleiner als der unscharfe Fleck

0

Ich war nun beim Arzt (im Krankenhaus, um genauer zu sein), und bin nun etwas klüger. Alle Tests der Augenärzte waren zunächst normal, nur der Gesichtsfeldtest hat genau das ergeben, was ich geschildert habe: ein Fleck links unten, wo mir Sichtpunkte fehlten. Erst der Schachbretttest mit den Elektroden (kA wie man den nennt) hat dann wohl was ergeben.

Stellt sich raus, es war eine Sehnerventzündung. Zusammen mit Läsionen, die auf dem doch noch gemachten MRT zu sehen waren, lässt das ganze auf nichts allzu Gutes schließen. Aber bezüglich der Sehnerventzündung: ich habe Kortison bekommen und habe nun so langsam das Gefühl, dass sich das ganze etwas bessert.

Ich danke euch für eure Antworten, ich stelle meine nur der Vollständigkeit halber hinzu. Ich bin ein eher empfindlicher Typ, ich denke deshalb haben mich die Ärzte nicht richtig ernst genommen. Aber im Nachhinein war's gut, dass ich insistiert habe, gerade so Augengeschichten sollte man halt doch gut abklären lassen.

Was möchtest Du wissen?