Spricht irgendwas gegen den häufigen Genuss von Matetee?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Fanny,

man kann Matetee wie in Argentinien bedenklos jeden Tag trinken, wenn man die Bitterstoffe verträgt.

Allerdings enthält Mate auch Koffein und Koffein ist nunmal ein Genussmittel. Dementsprechend übersäuert Matetee auch den Körper (diesen Hinweis bekommt man oft, wenn man sich frischen Matetee bestellt), also sollte man Matetee mäßig trinken bzw. so, wie er in Argentinien eigentlich gedacht ist: Für Arbeiter zur körperlichen Stärkung oder als Kaffeeersatz am Morgen. So wäre es richtig und so ist es gesund.

Frischen Mate-Tee sollte man sowieso bis zu 10x aufgießen und auch fertigen Teebeutel aus dem Supermarkt kann man noch gut 3-4 mal aufgießen. Sprich: ich würde nicht für jede Tasse einen neuen Tee benutzen!

Matetee ist natürlich gesünder als Kaffee. Kaffee ist vorgeröstet und Röstaromen sind immer schädlicher! Matetee ist lediglich eine getrocknete Pflanze.

Was möchtest Du wissen?