Mirtazapin zum Schlafen???

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

7,5mg sollten eigentlich genügen um nach circa einer halben Stunde gut schlafen zu können. Mirtazapin ist ohnehin verschreibungspflichtig, deshalb sollte dir dein Arzt eine genaue Dosierungsangabe mitgeben.

Mögliche Nebenwirkungen sind idr. leichte Benommenheit, Schwindel, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme und Ödeme.

Die empfohlene Höchstmenge von Mirtazapin sollte nicht überschritten werden und nicht in Kombination mit MAO-Hemmern verwendet werden, sofern eine bekannte Unverträglichkeit besteht.

Sofern eine Einnahme des Medikaments über einen längeren Zeitraum folgt, sollte ein regelmäßiges Blutbild durchgeführt werden.

Hallo, ich selbst habe noch nie Mirtazapin eingenommen. Ich habe Dir mal einen Link mit Erfahrungsberichten herausgesucht. Die meisten Patienten leiden auch tagsüber unter Schläfrigkeit und Benommenheit. Das musst Du selbst ausprobieren, wie Du mit dieser Dosierung zurecht kommst.

http://www.sanego.de/Mirtazapin-und-Schlafst%C3%B6rungen

Die evtl. auftretenden Nebenwirkungen findest Du in Deinem Beipackzettel. lg Gerda

hallo gerdavh habe eine Zeitlang Mirtazapin eingenommen. Die Schläfrigkeit am Tage hört nach einer Woche auf. So war es bei mir! Was bei mir auch noch war, ich konnte den ganzen Tag essen. Das hat mir weniger gefallen, so das ich es jetzt nur sporadisch einnehme. Sonst hatte ich keine Nebenwirkungen, aber das ist ja nicht bei jedem gleich. Wünsch Dir alles Gute englishrose

0

Was möchtest Du wissen?