Kann Taxifolin gegen erhöhten Blutdruck wirken

3 Antworten

Taxifolin wird in bei uns noch nicht lange zur Prophylaxe aber künftig vielleicht zur Therapie von Krankheiten genutzt. Das hat einerseits mit langwierigen Zulassungsverfahren bei der Herstellung neuer Phytopharmaka aber auch teilweise mit Desinteresse der Pharmaindustrie an Arzneimitteln aus Pflanzen zu tun. Diese können nämlich nicht mit Patenten geschützt werden und es sind nicht die Riesengewinne wie bei synthetischen Medikamenten zu erzielen. Der Extrakt aus der Lärche nennt sich Dihydroquercetin oder auch Taxifolin. Er wird in unterschiedlichen Reinheitsstufen produziert. Für Präparate zur Behandlung von Krankheiten kommt eigentlich nur der reine Wirkstoff in Frage. Eine Vielzahl von Studien belegt, dass tatsächlich Wirkungen nachgewiesen wurden. Hierzu zählen neben der erwähnten kardiovaskulären Erkrankungen (Bluthochdruck und andere Störungen des Herz- Kreislaufs) auch die Hemmung von Entzündungen, eine Stabilisierung des Immunsystems sowie die Wachstumshemmung bestimmter Tumorkrebszellen. Auch eine Reduktion der Virulenz bestimmter Krankenhauskeime sowie die Wirkungsverbesserung von herkömmlichen Antibiotika wurde nachgewiesen. Nebenwirkungen als solche sind bisher nicht bekannt geworden. Im Gegenteil scheint Lärchenextrakt Nebenwirkungen anderer Medikamente und auch Giftstoffe im Körper zu "neutralisieren" bzw. abzuschwächen.

http://www.youtube.com/watch?v=QUQqFvfkFyk

Ich würde an deiner Stelle keine Experimente machen, spreche vorher mit deinem Arzt, da du gut eingestellt bist mit dem ACE-Hemmer wüde ich sie weiter nehmen, als Alternative, falls dir der ACE-Hemmer nicht bekommt, kannst du Sartane einnehmen. die haben weniger Nebenwirkungen und sind besser verträglich.

hallo, kann dir da so direkt auch nichts zu sagen, hab dazu mal was in der schule gehört, aber in bezug auf koronare herzerkrankungen, angina pectoris, thrombosen usw. aber dass das eine direkte positive wirkung auf den blutdruck hat wüsste ich nicht! ich denke auch bei einem hypertonus, sollte man nicht zu viel experimentieren, da es ja leider auch ungewollte spätfolgen haben kann. wenn du gut eingestellt bist, würde ich es dabei belassen! wenn du das natürlich unbedingt ausprobieren willst, hol dir auf jeden fall vorher en rat deines hausarztes ein!!!!!

Was möchtest Du wissen?