Kann man Salmonellen über entsprechende Ernährung "aushungern" ?

1 Antwort

Morbus Chrohn, Ausbildung als Kinderkrankenschwester.? Studieren? Hiiilfeee :(

(Weiblich, 16 Jahre, Morbus Chrohn)

Hallo,

Mir rückt der Wunsch immer nähr Kinderkrankenschwester zu werden. Nach etlichen Krankenhaus aufenthalten und vielen Gesprächen mit den dort für mich zuständigen Schwestern ist mir immer und immer mehr klar geworden - DAS möchte ich auch mal machen. Gesagt getan - ich habe mich am Berufskolleg angemeldet um dort das Fachabitur im Gesundheitswesen zu erlangen.

Jetzt aber meine frage: In der zwischen zeit wurde bei mir Morbus Chron festgestellt. Ist es damit überhaupt möglich mal Kinderkrankenschwester zu werden.? Ich meine, wenn ich einen ´Schub habe liege ich ja dann selbst auf Station... :-/ Hat wer erfahrung? Konnte bisher keine Praktika ableisten in diesem Bereich - Wo kann man sie machen auserhalb des Krankenhauses/Altenheim.?

Weiß jemand das wenn ich die Ausbildung als Kinderkankenschwester erfolgreich beendet habe, ob man in diesem Bereich Studieren gehen kann.? (habs mal irgenwo gelesen das es ohne Abitur geht) Ich würde sehr gerne Studieren gehen habe die Qualifikation aber aus gesundheitlichen gründen nicht geschafft und d.h. viel Unterrichtsstoff verpasst.

Würde mich über eure Antworten Freuen,

Liebe grüße,

Saskia

...zur Frage

Dünndarmentzündung

Sehr geehrtes Expertenteam, meine Beschwerden fingen bereits im April diesen Jahres an. Wegen einer hartnäckigen Blasenentzündung mit Fieber und Bauchschmerzen hat mich mein Arzt antibiotisch behandelt. Allerdings hatte ich nach zweitägiger Behandlung immer noch anhaltendes Fieber bis 40° und sehr starke rechtsseitige Bauchschmerzen, so dass ich mich wieder ärztlich vorstellte. Dieser untersuchte mich sonographisch und konnte hier keine Veränderung an der Blase und Niere feststellen, allerdings eine starke Entzündung im Dünndarm. Aufgrund der Blutwerte, CRP 19mg/ dl, 11500 Leukos und sehr niedrigem Eisenwert wurde ich mit einem akutem Abdomen ins Krankenhaus eingewiesen. Hier konnte sonographisch keine pathologische Veränderung festgestellt werden. Desweiteren war der Urin ohne Befund und die hier kontrollierten Blutwerte waren mit diesen in der Praxis identisch. Trotz schlechtem subjektiven Allgemeinzustand und Fieber, wurde ich mit der Option der zeitnahen CRP- Kontrolle und Weiternahme der Antibiose heim geschickt. Die Bauchschmerzen und das CRP normalisierten sich dann nach fünf Tagen. Allerdings habe ich seit dieser Zeit immer wieder Bauchbeschwerden. Das heißt, dass ich immer wieder in dem zuvor stark schmerzendem Areal leichtere Schmerzen habe und mir häufig übel ist. Desweiteren habe ich immer mal wieder Durchfälle. Mein Hausarzt hat mir ohne körperliche Untersuchung und ohne erneuter Blutprobe eine probiotische Kur aufgeschrieben, da er die Ursache in der Zerstörung der natürlichen Darmflora durch die Antibiose sieht. Bei erneuter Vorstellung hat er mir eine sehr teure Stuhluntersuchung vorgeschlagen, um mir die "richtige" Kur zu verordnen. Allerdings habe ich da so meine Zweifel. Da ich bereits zwei Autoimmunerkrankungen habe (Hashimoto und einen kutanen Lupus - beides allerdings gut behandelt und mit Beschwerdefreiheit), habe ich nun Angst vor einer Dritten. Meine Frage an Sie, ist es möglich dass eine Dünndarmentzündung binnen weniger Stunden abheilt und kann diese auch in Form einer CED auftreten? Desweiteren haben sich das Fieber und das hohe crp auch nach knapp über einer Woche normalisiert. Wie lange würde denn ein Schub bei einer CED andauern? Und würden Sie auch eine weitere probiotische Kur empfehlen? Bin ein wenig ratlos, denn die Kosten von insgesamt fast 200Euro müsste ich selbst tragen, da dies eine IGEL ist. Ich danke Ihnen jetzt bereits für Ihre Mühe und Antwort!

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Kann man eine Darmentzündung (Collitis Ulcerosa) ohne Medikamente behandeln?

Ich habe das problem dass mir meine Medikamente ausgegangen sind. Eigentlich sollte ich gestern neue bekommen doch mein Arzt hatte bereits geschlossen als ich das Rezept abholen wollte. nun muss ich bis montag warten. Gibt es da irgendwas dass ich gegen die schemrzen, blutungen und den Stuhldrang machen kann kurzweilig?

...zur Frage

Ist bei Morbus Crohn das Darmkrebs Risiko wirklich erhöht?

Ich habe gelesen, dass bei Colitis Ulcerosa das Risiko für Darmkrebs deutlich erhöht ist. Morbus Crohn wurde in dem Artikel auch kurz erwähnt. Aber stimmt das? Heißt das, dass ich wenn ich Mrobus Crohn habe, ziemlich sicher an Darmkrebs erkranken werde? Ist das dann an den Stellen, die immer entzündet sind? Ist dann die Prognose schlechter als bei Colitis Ulcerosa, weil das so verteilt im Dram ist? Wie hoch ist das Risiko? Kann ich dagegen etwas unternehmen um das zu verhindern? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?