ich werde ihn nie wieder sehen

Support

Liebe/r fashion,

manchmal tut es ganz gut, sich etwas von der Seele reden zu können, das geht uns allen so. gesundheitsfrage.net ist allerdings eine Ratgeberplattform, auf der es darum geht, gute Erfahrungen oder Tipps an andere User weiter zu geben oder sich solche bei den anderen zu holen. Bitte beachte dies, wenn Du Deine nächste Frage stellst. Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße,

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

1 Antwort

Sieh den Tatsachen ins Auge: er hat Dich längst vergessen und seine Traumfrau bist Du schon mal gar nicht - sonst hätte er nämlich schon längst versucht, Dich zu finden!

Traummänner (und -frauen) sind eine tolle Sache: die träumt man sich zurecht, wie man sich halt seinen Traumtyp vorstellt. Und da er nie real wird, hast Du auch keine Chance festzustellen, daß er in Wirklichkeit Mundgeruch hat, fette Eiterpickel auf dem Rücken, und davon abgesehen, daß er gut flirten kann, strunzdoof ist (sonst hätte er Dich längst gefunden! Und außerdem: überleg mal - warum hat er Dir wohl nicht seine Telefonnummer gegeben, hmmm?).

Ich wette, um Dich herum sind jede Menge süßer Jungs - und Du merkst es nicht, weil Du Dein Herz an einen gehängt hast, der Dich längst vergessen hat. Er blockiert Dich nur und Du versäumst deswegen all die tollen Sachen, die Du mit realen Jungs erleben könntest.

Halsentzündung nach sex! HIV?

Hallo!

Ich habe seit Gestern totale Angst mich mit HIV infiziert zu haben ...

Ich hatte in der Nacht vom 14-15 Juli ungeschützten Geschlechtsverkehr.. über die Dummheit brauchen wir nicht reden. Ich selbst bin 20 Jahre alt und der Mann ist 22 Jahre. Wir kennen uns schon echt lange seit ca 6 Jahren und haben uns immer gut verstanden. Am Samstag den 14 Juli waren wir zusammen auf einer Party und sind dann zusammen nach Hause gegangen wo wir dann ungeschützten Geschlechtsverkehr hatten... das Problem ist halt das ich weiß das der Mann nicht ganz ohne ist was Frauen angeht und nichts anbrennen lässt, nun habe ich totale Angst das er Evtl HIV positiv ist. 

Aufjedenfall hatte ich 1-2 Tage nach dem Sex Halsschmerzen bekommen, die auch immer schlimmer wurden. War dann beim Arzt und der meinte ich hätte da ordentlich was drin sitzen. Habe dann ein 3 tätiges Antibiotika bekommen, danach waren die Halsschmerzen auch wieder weg. Ich hatte in der Zeit wo ich das Antibiotikum genommen habe einen Abend Bauchweh und Durchfall... ich dachte das kommt vom Antibiotikum weil es bei den möglichen Nebenwirkungen stand. Ich habe am 19.07 dann meine Periode bekommen, hier leide ich immer unter extrem starken Krämpfen und Unterleibschmerzen weswegen ich Ibuprofen 600 einnehmen soll. Aufjedenfall hatte ich dann wieder einen Abend Durchfall aber habe mir keine Gedanken dabei gemacht weil ich das eigentlich oft habe wenn ich meine Periode habe. 

Am 25.07 habe ich wieder Halsschmerzen bekommen und hatte so weiße Flecken auf den Mandeln, noch dazu sind meine Lymphknoten angeschwollen, war dann einen Tag später wieder beim Arzt und habe neues Antibiotikum bekommen weil er meinte das die Entzündung beim letzten Mal nicht komplett weggegangen ist. 

Ich hab mir eigentlich keine Gedanken darüber gemacht dass das was ernstes sein kann weil der Mann mit dem ich sex hatte an dem Abend und dem morgen danach noch über Halsschmerzen geklagt hat und meine Schwester in der Woche davor eine Mandelentzündung hatte. ich dachte einfach ich hätte mich vlt bei ihnen angesteckt, noch dazu bin ich in der Zeit viel mit nassen Sachen rumgerannt weil es bei uns so heiß ist. Noch dazu habe ich oft Halsschmerzen die dann aber auch wieder schnell verschwinden.

Gestern habe ich dann Gelesen das Halsschmerzen und geschwollene Lymphknoten ein Zeichen für HIV sind ... kann das sein das ich mich angesteckt habe ? Oder sind das alles einfach blöde Zufälle ? Habe einfach so Panik 😫

...zur Frage

Probleme 1/2 Jahr nach Weisheitszahn-op?

Hallo, Ich schreibe jetzt hier einfach mal meine leidensgeschichte. Vor ungefähr einem halben Jahr wurden mir alle 4 Weisheitszähne operativ entfernt. 1 Woche später wurden dann die Fäden gezogen und unten links bei der Wunde fing es an zu bluten was mir als nicht bedenklich erschienen ist. 3 Wochen später dann morgens plötzlich ne dicke Wange und unten links in der schon geschlossenen Wunde großer Druck. Natürlich ein Sonntag, natürlich am Vorabend getrunken und dazu noch mit Kumpels in einer Fremden Stadt. Zuhause angekommen bisschen an der Wunde rumgedrückt und dadurch die Wunde geöffnet wodurch eine große Menge eiter abgeflossen ist. Mir ging es besser! Dann abends zum Notarzt und der hat die Wunde gereinigt und mir einen Streifen reingetan damit die Entzündung rausgeht. Etwas mehr als eine Woche später wurde dann der letzte Streifen eingelegt und am folgetag entfernt und mir wurde gesagt das die Wunde sich nurnoch schließen muss dann wäre alles okay. 3 Monate ca. war auch alles okay bis mein Kieferorthopäde mir dann sagte die Wunde sei entzündet. Wieder unten links. Ich dann am nächsten morgen zum Zahnarzt, der meinte er würde keine Entzündung sehen aber er könnte es natürlich nicht ausschließen. Also Wunde wieder aufgeschnitten. Nachmittags dann noch zu dem Arzt der mich damals operiert hat und der meinte erst er will es noch tiefer aufschneiden und nachdem ich ihm dann alles erzählt hatte entschied er sich dagegen und meinte ich sollte es einfach zuwachsen lassen in einer Woche wäre alles gut. Tatsächlich war nach einer Woche alles gut und ich dachte endlich sei das Thema durch. Falsch gedacht, seit 2 Wochen habe ich starken Husten und gestern Abend nach dem Zähneputzen aufeinmal Blut im Mund. Ich gucke nach woher das kommt und welch eine Überraschung, unten links die Weisheitszahnwunde - offen. Heute morgen hat es wieder leicht geblutet, Schmerzen habe ich keine. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll, also entzündet ist es immoment nicht da bin ich mir sicher, die Wange fühlt sich genauso an wie die andere Seite. Denke das durch den Husten die Wunde aufgegangen ist. Ich habe mittlerweile panische Angst davor einen Zahnarzt in meinen Mund gucken zu lassen, könnte ja wieder irgendwas aufgeschnitten werden müssen. Soll ich einfach warten ob es sich wieder schließt? Dafür das die Wunde sauber bleibt sorge ich, habe ne Spritze und ne Kochsalzlösung zum spülen und mache das nach jeder Mahlzeit, mal wieder. Hoffe irgendjemand kann mir helfen, sorry für den langen Text.

LG

...zur Frage

Fehlhaltung nach Kreuzbandriss

Hallo leute, habe mir letztes jahr das vordere kreuzband gerissen und dann längere zeit mein linkes mehr belastet als das rechte... und auch immer auf der linken seite geschlafen. Nun habe ich bei mir erhebliche unterschiede beider seiten entdeckt. die komplette linke muskulatur ist stärker als rechts von fuß bis kopf. Mein kiefer ist auch leicht schief geworden, denke durch das auf der linken seite schlafen. Werde aufjedenfall zum Arzt gehen morgen aber meine frage ist nun, ob ich einfach auf der rechten seite schlafen soll um das ganze etwas auszugleichen (auch das kiefer) oder würde ich es damit verschlimmern ?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Seltsamer Fund im Hals/Rachen

Hallo. Vermutlich ist das eine total dumme Frage, aber bei Google habe ich nichts dazu gefunden...und zwar habe ich seit einigen Tagen im rechten Halsbereich ein komisches Kratzen, als sei da ein Stück Plastik und daher wollte ich aus reiner Neugierde mit einer Taschenlampe einfach mal so tief, wie möglich in meinen Hals gucken. Ich habe meine Zunge so weit es geht raus gestreckt und die Muskeln angespannt und dann tauchte plötzlich eine weiße, längliche, durchblutete "Röhre" von unten auf. Kann das tatsächlich meine Speiseröhre sein und ist es normal, dass man diese einfach so sehen kann? Ich habe das Ganze dann fotografiert, weil ich echt fasziniert davon war..es sieht nur ziemlich eklig aus!! Vielen Dank schon mal für die Antworten

...zur Frage

Frage zum Tod: volle Wahrheit sagen oder nicht?

ein sehr junger Patient von mir hat eine tödliche Erkrankung .(47 J) Ich fahre jetzt jede Woche zu ihm und behandle ihn , versprühe Optimismus und betone die Fortschritte die er macht , dabei weiß ich , das er nicht mehr lange zu leben hat. Der Arzt meinte mit Chemo noch ein Jahr ,ohne nur ein halbes Jahr. Ich habe mich mit ihm ( Pat.) nur oberflächlich über seinen Zustand unterhalten und dabei gemerkt, das er gar nicht weiß wie es um ihn steht. Er ist so voller Hoffnung , das alles gut wird usw. Ich frage mich die ganze Zeit schon , ob ihm das einer mal sagen sollte , vielleicht der Arzt oder die Altenpflegerinnen ? Ich weiß echt nicht so richtig wie ich damit umgehen soll ?? Oder ahnt er vielleicht was und möchte aber seinen Optimismus nicht zerstört haben durch ärztliche Offenbarungen ? Vielleicht habt ihr einen Rat für mich wie ich ihm begegnen soll ?

...zur Frage

Habe ich eventuell Skoliose?

Wie mein Benutzername schon sagt, hab ich mal eine vllt dumme Frage, die mir aber echt wichtig ist.

Ich hab dazu drei Bilder, die mir zwar wirklich peinlich sind, aber man erkennt mich ja nicht und man sieht auch nur den Rücken also...

Glaubt ihr, den Bildern nach zu urteilen, dass ich Skoliose habe? Ich nehme eure Antwort natürlich nicht als letze Meinung, aber ich würde einfach mal gern wissen, was ihr glaubt? Ich bin mir nämlich nicht sicher. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?