Darf eine Schülerin wegen ihrer Periode vom Schwimmunterricht befreit werden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Entschuldigung der Lehrerin gegenüber sollte ausreichen. So oft dürfte das ja auch nicht vorkommen. Was allerdings sein könnte, dass die Schülerin trotzdem am Unterricht teilnehmen muss, dann aber auf der Bank. Einfach vom Unterricht fern bleiben geht nicht, auch mit der "Ausrede" das man eh nicht ins Wasser kann.

Ja wenn es nicht zu oft vorkommt müsste das Ausreichen.Aso zumindest bei uns war das noch so. Man kann ja im Ernstfall dadurch auch sehr starke Blutungen bekommen.

Also zu meiner Zeit genügte da noch die Aussage der Schülerin. Natürlich in einem glaubwürdigen Abstand, also nicht alle zwei Wochen :-)

Was möchtest Du wissen?