Hi,

um jetzt auch noch etwas dazu zu sagen: Ich würde empfehlen eine Zweitmeinung einzuholen und zudem genau über die Vor- und Nachteile einer solchen OP aufklären lassen. Von der Problematik bin ich selbst betroffen (auch bereits eine entfernt - diese war aber größer - plus Neigung dazu) und meine aktuellen Infos sind, dass früher schneller entfernt wurde als heutzutage. Um den Rückgang einer Zyste zu unterstützen kann man (auch kurzfristig) bestimmte Hormone ( in Form einer gestagenhaltigen Pille) einnehmen. Sollte warum auch immer das Abwarten bei der Zyste sehr risikoreich sein oder eine mögliche Bösartigkeit vermutet werden, ist das natürlich was anderes, sollte vom Gynäkologen aber auch entsprechend erklärt werden.

Lg

...zur Antwort

Hi du,

bist du dir denn sicher, dass du deine Periode hast und nicht die Möglichkeit besteht, dass du Blut im Urin hast, wie z. B. bei einer starken Blasenentzündung? Hast du auch Schmerzen beim Wasser lassen?

Da es ja selbst wenn man seine Periode hat eher unüblich ist, das der Urin wirklich komplett eingefärbt ist, würde ich damit auf jeden Fall zum Arzt gehen.

Lg

...zur Antwort

Hi,

du solltest noch zu einem zweiten Augenarzt gehen und dich untersuchen lassen. Sollte er an den Augen auch nichts feststellen, lass dir Überweisungen zu Neurologie (falls es neurologisch ist) und Orthopädie (falls es von der Halswirbelsäule kommt) geben.

Lg

...zur Antwort

Hi,

es wäre schon möglich, dass sowas von Hitze+Schweiß+Reibung kommt. Dann wäre es aber wahrscheinlich, dass am anderen Bein auch zumindest ein bisschen was zu sehen ist.

Du kannst es ja mal mit Wasser und milder Seife waschen, dann bepanthen oder ähnliches drauf machen und wenn es nicht schnell besser wird bei der Größe erstmal zum Hausarzt und zeigen. Wenn es mehr wird sowieso.

Lg

...zur Antwort

Warst du mal in einer gynäkologischen Abteilung in einer Klinik und wurdest diesbezüglich durchgecheckt? Du probierst mit deiner Frauenärztin Verhütungsmittel aus und sonst... Was? Es geht doch darum herauszufinden, woran es liegt. Hormonstörung? Geschlechtskrankheiten? Gerinnungsstörung? Uswusf.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass jemand täglich blutet (und du sagst ja selbst es sei eher stark), ohne dass spätestens nach nem halben Jahr noch ganz andere körperliche Probleme dadurch entstehen. Plus, woher kommt das Blut? 3,5 Jahre und ihr probiert halt weiter Verhütungsmethoden durch - sorry, das klingt absolut unrealistisch.

Lg

...zur Antwort

Wenn es dir ernst ist, dann ruf den Rettungsdienst oder die Polizei an und lass dich in eine psychiatrische Klinik einweisen bzw dort hinbringen. Oder ja, sag es einer Vertrauensperson, aber nicht um darüber zu reden, sondern damit diese dich in die Klinik bringt.

...zur Antwort

Es ist seeehr unwahrscheinlich, dass du schwanger bist. Und die Pille danach kann im Zyklus schon bisschen was durcheinander würfeln. Kannst ja nochmal nen test machen, wenn du sicher gehen willst, aber ich wäre da unbesorgt.

Lg

...zur Antwort

Hi,

kann es sein, dass du sehr heiß duschst und dein Kreislauf (grade mit den aktuellen Temperaturen) damit nicht klar kommt?

Generell nicht zu heiß duschen. Außerdem sind für den Kreislauf Wechselduschen gut, also abwechselnd mit kaltem und warmem Wasser abduschen. Es empfiehlt sich, damit nur an Unterschenkeln und Unterarmen anzufangen, erst rechts, dann links und immer auf kalt zu enden.

Kannst du ja mal ausprobieren. Wenn es davon nicht kommt und dir auch sonst oft nach ein bisschen stehen schlecht/schwindelig wird, würde ich damit zum Arzt gehen.

Lg

...zur Antwort

Hi,

Ich habe dir genau darauf bereits vor einer Woche sehr ausführlich und geantwortet und du fandest die Antwort angeblich auch gut.

Doch ganz offensichtlich tust bzw änderst du nichts, sondern schreibst hier einfach fast täglich irgendwelche Fragen rein, die sich wiederholen und zu denen du immer wieder die gleichen Antworten bekommst.

Es wird sich nichts ändern, wenn du selbst nichts änderst. Aufgrund deiner ganzen Beiträge wäre es auch möglich, dass du eigentlich gar kein Problem mit Essen hast, sondern das etwas dahinter liegt, von dem du vielleicht selbst nicht weißt, was es ist

So oder so solltest du eine Therapie machen. Dort kannst du dein Problem herausfinden und daran arbeiten. Darum musst du dich aber kümmern. Jeden Tag in ein Forum zu schreiben ohne selbst irgendwas zu verändern ist nur Aufmerksamkeitsgeheische und wird dir nichts bringen.

Lg

...zur Antwort

Brustschmerzen + erhöhter Harndrang kann auch was mit dem Herzen zu tun haben, daher würde ich dir empfehlen morgen zu deinem Hausarzt zu gehen und die Symptome zu schildern.

Unabhängig davon: Brauner Ausfluss und unregelmäßige Periode nach einer Fehlgeburt halte ich für nichts ungewöhnliches.

Lg

...zur Antwort

Hi,

lass dir evtl mal eine Therapie verschreiben und besprich deine Probleme und Ansichten dort mit einer objektiven Person, die dir dann sagen kannst, an welchen Punkten Arbeit an dir selbst wichtig wäre und wo ein sich distanzieren hilfreich ist.

Lg und alles Gute

PS: Deine Rechtschreibung und Grammatik sind recht schlecht. Nur so als Einordnungshilfe.

...zur Antwort

Hi,

Wenn ich deine Beiträge richtig lese und du nicht lügst, hast du in einem halben Jahr circa 50kg zugenommen. Ich glaube nicht, dass du dich ernsthaft selbst wunderst, warum es dir schlecht geht.

Lies nochmal alle deine Beiträge hier durch und dann hol dir (natürlich neben Abklärung der allgemeingesundheit) in erster Linie psychologische Hilfe oder geh in eine Klinik. Das artet viel zu schnell aus.

VG

...zur Antwort
Ja wahrscheinlich eine Essstörung

Hey du,

gut, dass du dir Gedanken machst. Alle Punkte, die du oben auflistest, sprechen für eine Essstörung. Sprich also unbedingt deine Mutter an, ihr könnt euch zusammen um eine Therapie kümmern. Ich hoffe du kommst da raus, bevor es ganz ganz schlimm wird.

Lg

...zur Antwort

Hi,

ein Schulkamerad von mir früher hatte das. Bei ihm ist das von selbst wieder weggegangen, aber ich meine das hat über n Jahr gedauert. Wenn deine Ärzte aber meinen, dass es bei dir nur mit OP funktioniert, werden die bestimmt Gründe dafür genannt haben? Bzw sind sie sich einig, dass es nicht von selbst ausheilen wird (mit Zweitmeinung)?

Lg

...zur Antwort

Lass es. Abgesehen davon, dass man auch so auf nem Trip hängen bleiben kann, wirkt durch das Antibiotikum im Körper das Zeug höchstwahrscheinlich verstärkt (und wie das dann läuft kann man erst recht nicht absehen). Lg

...zur Antwort

Rote Flecken an Beinen und Händen?

Ich habe seit einiger Zeit mit einigen seltsamen Dingen über meine Gesundheit zu kämpfen.alles begann im November 2021 nach meinem Brustimplantatwechsel und meiner Nasenkorrektur.Ich begann zu spüren, wie meine Zunge brannte und anschwoll. Ich habe viele Dinge aus der Apotheke bekommen, die mir helfen sollten (leider nicht viel).Ich ging zum Leberarzt, um mich zu vergewissern, dass alles in Ordnung ist, und dann ging ich zum Bluttest. Alles schien normal. Ich wollte hier nicht aufhören, also ging ich, um mich auf Übertragungskrankheiten testen zu lassen. Und hier schien alles ok zu sein.Ich gab auf und sagte, ich würde zu einem HNO-Arzt gehen, um zu sehen, was los sein konnte, aber vorher ging ich zum Zahnarzt, um zu sehen, ob ich eine Infektion im Mund hatte, um mich zu beruhigen. Keine Infektion alles normal !
Der HNO-Arzt sagte mir, dass nur die Geschmacksknospen etwas entzündet zu sein scheinen und er schrieb mir ein Rezept, das sie mir in der Apotheke zubereiteten.Es war okay, aber nicht ganz. Als ob das alles nicht genug wäre, erschienen noch allerlei rote Flecken auf meinem Körper. Sie erschienen und verschwanden! Ich ging wieder zum Arzt und sie gaben mir eine Infusion gegen Allergien und einige Medikamente. Es schien, als ob diese Flecken langsam vergingen und 3 Tage später andere noch größer und juckender erscheinen. Ich weiß es echt nicht mehr was ich machen kann . Ich kann nichts anziehen weil die Flecken so schlimm aussehen ! Kann jemanden helfen ?

...zur Frage

Hey...

Ist es denn nicht am wahrscheinlichsten, dass du das neue Implantat nicht verträgst?!

Lg

...zur Antwort

Hi,

ich denke du bekommst keine Antworten, weil dein Posting bisschen wirr ist in Syntax und Semantik.

Es wird z. B. nicht deutlich, was du mit berechenbar meinst. Dass man bzw. du von vornherein sagen kann, wie gewisse Nutzer:innen auf gewisse Fragen reagieren? Oder eher dass du ein Muster beobachtest?

Dann der Satz mit dem differenzieren. Meinst du, dass du differenzieren kannst zwischen rationalem und emotionalem Antworten? Oder differenzierst du dich von den von dir genannten 'emotional berechenbaren Nutzer:innen'? Man kann sich selbst nicht zwischen zwei Dingen differenzieren, das ergibt keinen Sinn.

Ansonsten gibt es natürlich verschiedene Persönlichkeitstypen, diesbzgl könnte man weit ausschweifen. Die einen können sehr gut ihre Emotionen von rationalem Handeln trennen oder spüren ihre Emotionen zu Dingen nicht mal richtig. Andere gegenteilig, deren Handeln ist immer stark emotional geprägt. Beides ist wohl nicht so vorteilhaft und/oder gesund. Auch hier wäre mal wieder der Mittelweg das Optimum, die Emotionen zulassen und nicht verstecken aber trotzdem differenzieren können, wo emotionale Reaktionen angebracht sind bzw weiterhelfen und wo nicht. So funktioniert das aber nicht, weils bzw wir nun mal Menschen sind.

Dazu kommt die ganze Ladung an Erfahrungen, die die verschiedenen Menschen in ihrem Leben gemacht haben. Dadurch triggern bei verschiedenen Leuten verschiedene Dinge verschiedene Emotionen. Was den einen kalt lässt, ist für den anderen kaum auszuhalten usw.

Als Antwort also am ehesten (so wie ich die Frage verstehe): weil es Menschen gibt, die ihre Emotionen nicht gut von ihren Handlungen trennen können. Sei es, weil sie dazu kognitiv nicht in der Lage sind, weil sie es nie gelernt haben oder weil sie das Gegenteil gelernt haben, nämlich dass sie dadurch weiter kommen/mehr erreichen. Wichtig ist dabei auch zu unterscheiden: nicht jede Antwort bzw Aussage mit vom jeweiligen Empfänger als emotional empfundenem Inhalt, ist wirklich emotional. Hinter solchen Äußerungen können viele verschiedene Gründe stehen (Mitteilungsbedürfnis, Gewohnheit, Strategie usw). Und wie gesagt auch noch das Sender/Empfänger-Ding. (kannst bei Interesse mal Vier-Ohren-Modell googlen).

Und jetzt noch subjektiv bzgl. hier: mich selbst berühren hier manche Fragen, Fragearten und Themen mehr, manche weniger, manche gar nicht. Trotzdem entscheide ich recht bewusst, wo ich emotional gefärbt antworte und wo nicht bzw wo es mir egal ist, was andere wohl daraus interpretieren und wo nicht. Viel davon hat auch damit zu tun, was ich in den jeweiligen Fällen für hilfreich erachte, denn darum geht's mir im Prinzip ja. Das handhabt aber jeder anders. Wie ists bei dir?

Lg

...zur Antwort

Lungenbeschwerden nach Cooper Test?

Hallo, ich bin echt verzweifelt gerade ich hoffe jemand kann mir schnellstmöglich weiter helfen.

Heute Morgen gegen 10 Uhr habe ich im Schulsport einen Coopertest gemacht (12 minuten soweit wie möglich joggen). Anschließend eine halbe Stunde später begann ich plötzlich zu husten, mein hals fühlte sich rau an. Ein wenig später hatte ich plötzlich ein urkomisches raues, sehr unangenehmes Gefühl im Hals und konnte schwer atmen. Ich trank sofort etwas wodurch es besser wurde. Ich dachte das sei normal nach einem anstrengenden lauf bei 26 grad. Ich möchte kurz anmerken, ich bin nicht untrainiert. Ich mache regelmäßig sport und ware früher auch teilweise härtere strecken joggen wobei ich nie Probleme hatte. Nach der schule duschte ich eiskalt und dann fing der spass richtig an.. Das atmen viel mir zunehmend schwer im verlauf des tages, ich hatte starke Kopfschmerzen, und ein komischer schmerz in den lungen bis zum hals bahnte sich an und wurde immer stärker bis jetzt. Es fühlt sich an als würde etwas schweres auf meinem brustkorb liegen. Atmen, schlucken so wie lediglich meinen hals bzw kopf zu bewegen verursacht einen komischen schmerz. Mein hals ist auch angespannt.

ich habe bereits sehr viel getrunken was gegen die Kopfschmerzen half allerdings nicht gegen den rest. Ich habe mich gegen Abends hingelegt und 2 Stunden geschlafen, doch es hört nicht auf. Ich hab echt panik dass es irgendetwas ernstes ist wie Lungenentzündung oder ähnliches, ich kenn mich natürlich nicht aus, allerdings hab ich sowas noch nie erlebt. Ich war schon 1,5 stunden 14 kilometer joggen bei praller hitze und trug nichts davon als einen sonnenstich…

ich hoffe jemand kann mir helfen

...zur Frage

Wenn dir das noch nie passiert ist würde ich in diesem Fall in eine Notfallambulanz gehen und dich durchchecken lassen. Lieber einmal zuviel als zu wenig.

Lg

...zur Antwort

Hi,

abgesehen von Schwangerschaft ist die Gebärmutterschleimhaut auch immer kurz vor der Periode hoch aufgebaut. Da du bereits überfällig bist, kann es auch daran liegen und sein, dass du quasi jeden Moment deine Tage bekommst.

Lg

...zur Antwort