Es gibt keinen Unterschied!

Ich hatte sowohl einen Schlaganfall als danach auch noch eine Gehirnblutung. Die Anzeichen und der Schmerz waren absolut gleich.

Ich muss auch heute noch Blutverdünner nehmen, so dass man nicht sagen kann, dass man bei einer Gehirnblutung keine Blutverdünner bekommt.
Hintergrund ist ja, warum die Gehirnblutung aufgetreten ist.

...zur Antwort

Das hört sich nicht nach einem Schlaganfall an sondern eher nach Verspannungen im Nackenbereich und generell nach zu wenig Bewegung und vor allem auch nach zu wenig Trinken.

Welche Art von Arbeit machst Du denn? Schreibtisch-Job?

Im Vorfeld eines Schlaganfalls kann an Händen und Füßen ein Gefühl auftreten als ob Hände und Füße eingeschlafen wären. Wie auch bei eingeschlafenen Händen und Füßen nützt in dem Fall Bewegung und sofortiges Trinken von Wasser.

Das Blut wird sehr zähfließend, wenn man zu wenig trinkt. Achtung: Kaffee und Tee zählen in dem Fall nicht als Getränk.

Wenn Du unsicher bist, geh zu Deinem Arzt, der hat möglicherweise ja ein Gerät für Dopplersono, mit dem man die Hals- und die Leistenarterien kontrollieren kann, ob es darin Ablagerungen gibt, die den Blutfluß nur noch eingeschränkt zulassen.

...zur Antwort

Du machst einen Fehler, Du suchst zu jeder kleinsten Sache sofort bei Google, welche Folgen möglicherweise damit verbunden sein könnten. Und von den Möglichkeiten, die dann genannt werden, suchst Dir gleich die Schlimmste aus.

So auch in dem Fall!. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du in dem Fall einen Schlaganfall erlitten hast, ist gleich Null! Du hast auch nicht ein einziges Symptom, das darauf hinweisen würde.

Mach Dich nicht verrückt mit Dingen, die Du bei Google liest und sofort auf Dich überträgst.

Beim Durchlesen Deiner bisherigen Fragen fällt mir auf, dass Du prinzipiell bei der geringsten Kleinigkeit sofort in Panik ausbrichst.

Könnte es sein, dass Du generell unter Angst- und Panikstörungen leidest?

Dann solltest Du schleunigst einen Termin beim Kinder- und Jugendpsychiater ausmachen, der der Fachmann für diese Art von Störungen ist.

Außerdem scheinst Du auch hypochondrisch veranlagt zu sein. Das hat Hintergründe, aber auch da kann Dir der Kinder- und Jugendpsychiater behilflich sein.

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute, insbesondere auch, dass Du bald lernst Deine Panikstörungen besser in den Griff zu bekommen.

...zur Antwort



Hatte damals Beta-Blocker bekommen, die aber aus unbekannten Gründen abgesetzt.

Wie darf man diesen Hinweis denn verstehen?
Hast Du die Tabletten selbst abgesetzt ohne Zusammenarbeit mit dem Arzt?

Gründe müssen ja vorhanden sein, sonst werden solche Tabletten auch nicht abgesetzt!

Könnte es sein, dass die Libido nachgelassen hat, was bei Tabletten gegen Hohen Blutdruck sehr häufig der Fall ist?

Dann sage das doch bitte konkret, um die Gesamtlage besser einschätzen zu können.
Denn dieses Problem könnte man auch anders in den Griff bekommen.

Wenn Dir nur im Büro schwindlig wird, so kann das an verschiedenen Dingen liegen.

Wie hier bereits erwähnt wurde, kann es sein, dass Deine Augen sich noch nicht an die neue Brille gewöhnt haben.

Möglicherweise habt Ihr Mobiliar im Büro, das aufgrund seiner Beschaffenheit nachgast. Kommt häufiger vor bei modernen Möbel aus dem Billig-Segment.
Diese "Abgase" führen zu Kopfweh und Schwindel.

Möglicherweise bist Du an Deinem Arbeitsplatz generell überlastet und Deine Gesamtsituation bringt Dich in einen Psycho-Streß.

Will nicht wieder nach Hause oder mich wieder krank schreiben lassen, da ich nicht will, dass die im Büro denken, ich würde simulieren.

Das hört sich ein wenig danach an, als ob Du bei manchen Kollegen auf Mißfallen triffst, weil es bei Dir des öfteren krankheitsbedingte Ausfälle gibt, so dass Deine Kollegen zum Teil Deine Arbeit mitmachen müssen.

Wirst Du in der Firma gemobbt?

...zur Antwort

Sollte es sich um Reizhusten handeln, dann spielt Schnupfen eine Rolle. Der Schleim vom Schnupfen läuft über den Rachen hinunter und legt sich auf den Stimmbändern fest. Das empfindet man als Fremdkörper und räuspert sich deshalb immer wieder.

Du musst dafür sorgen, dass der Schnupfen verschwindet und vor allem musst auch sehr viel trinken. Sobald der Schnupfen weg ist, ist auch der Reizhusten vorbei.

...zur Antwort

Erklärungen zu der "Wirkweise" sprich zum Täuschungsmanöver dieses Pflasters sind ja hier bereits genügend und auch sehr fundiert erfolgt, so dass ich mich diesbezüglich enthalte.

Aber ungeheuer interessant finde ich es, dass es User gibt, die solche Produkte auf Teufel komm raus verteidigen und als hervorragend betiteln, obwohl es bereits Nachweise dafür gibt, was das Pflaster tatsächlich auslöst.

Ich frage mich ernsthaft, warum werden solche Produkte so verteidigt, bei denen ja erkennbar ist, dass es reine Geldschneiderei ist sonst nichts? Was haben die Verteidiger solcher Produkte denn davon? Wird da aus Prinzip gehandelt oder steckt da MEHR dahinter?

...zur Antwort

Wenn jemand einen Suizid ankündigt, will er Aufmerksamkeit und Zuwendung. Die Aufmerksamkeit, die nun seitens der Freundin aufgekommen ist, entspricht nicht dem, was Du tatsächlich erwartet hast.

Du willst keine Öffentlichkeit in Form vonPolizei oder Feuerwehr - Du willst ein intimes Gespräch mit Menschen, die Dir nahestehen.

Aber das ist Dir bisher nicht gelungen. Deshalb hast jetzt die Flucht nach vorne bei GSF angetreten, um so die Aufmerksamkeit zu bekommen, die Dir offensichtlich ganz massiv fehlt.

Andererseits mußt doch bedenken, dass Deine Freundin nach Deiner Suizidankündigung sich verpflichtet sieht, die Fachkräfte zu verständigen, die für solche Fälle zuständig sind (Notarzt und Polizei). Sie wissen, wohin sie suizidgefährdete Personen bringen müssen, um sie vor sich selbst zu schützen.

Du weißt das sicher auch, dass es sich in dem Fall um eine Abteilung in einer Psychiatrischen Klinik handelt. Das willst Du aber offensichtlich keineswegs.

Einerseits schickst Du Hilferufe an Deine Freundin, andererseits willst aber gar keine Hilfe annehmen, sonst wärst nämlich schon längst in Deiner Situation in eine psychiatrische Behandlung gegangen!

Du erwähnst, dass Du krankgeschrieben bist. Darf man den Grund dafür erfragen? Bist Du bereits in psychiatrischer Behandlung? Leidest Du unter Depressionen oder unter einem Burnout-Syndrom?

Es gibt in jeder Großstadt sogenannte Kriseninterventions-Teams, die dafür da sind die Menschen aufzufangen, die in einer Krisensituation sind und nicht sofort zu einem niedergelassenen Psychiater gehen können. Solche Krisen entstehen meistens an Feiertagen und an Wochenenden.

Ist es möglich, dass Du zu oft von Suizid gesprochen hast, so dass Deine Freunde auf so eine Ankündigung gar nicht mehr persönlich reagieren sondern nur noch dadurch, dass sie Polizei und Notarzt verständigen?

Du hast für Dich gesehen sicher ernste Gründe, warum Du Dich in einer ausweglosen Situation befindest. Nun hoffst Du in der Situation auf die Hilfe vonFreunden oder von Verwandten.

Stell Dir aber bitte doch mal vor, dass all Deine Freunde und sicher auch Verwandten im Beruf stehen, Familie haben und vielleicht auch selbst an dem einen oder anderen Problem nagen.

Da ist es für sie sehr schwierig, sich in Deine Situation einzufinden, zumal wahrscheinlich niemand dabei ist, der eine psychiatrische/psychologische Ausbildung haben wird.

Hinzu kommt ja, dass man als Freund oder Verwandter meist die Situation viel zu gut kennt, in der der/die Betroffene steckt, so dass es gar nicht möglich ist, da einen neutralen und wirksamen Beistand geben zu können. Oft dreht sich das Grundproblem in solchen Fällen immer nur wieder im Kreis.

Es ist daher sehr viel besser, wenn Du mit einem Therapeuten zusammenarbeitest, der sich Deine Probleme völlig unvoreingenommen anhört.

Sind bereits Suizidgedanken vorhanden, ist der Psychiater als Facharzt und Psychotherapeut der erste Ansprechpartner und nicht, wie viele denken mögen, der Psychologe!

Der Psychologe kommt später als Verstärkung dazu, je nachdem welche Fachrichtung in Deinem Fall die geeignete ist.

Wie Du ja sicher weist gibt es in der Psychologie verschiedene Fachrichtungen, z.B. die Analyse, die Tiefenpsychologie oder die Verhaltenstherapie. Der Psychiater kann am besten ermessen, was für Dich das Richtige ist.

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute!

...zur Antwort

Bei Dir gibt es mehrere Seiten, die bearbeitet werden müssen. Dein Gewicht ist viel zu hoch.Bei diesem enormen Übergewicht spricht Einiges dafür, dass Du unter Adipositas(Fettsucht) leidest.. Du solltest Dich dringend mit Deinem Kinder- und Jugendarzt unterhalten bezüglich einer Kur inSachen Abnehmen. Es gibt auch Kurhäuser für Kinder und Jugendliche, die sowohl die Adipositas als auch das Einnässen behandeln.

Eines dieser Häuser, das überdies sehr schön an einem See gelegen ist, ist die Markower Mühle in Parchim. Schau Dir das einfach mal an im Internet. Da kannst auch die zahlreichen Zuschriften lesen der Patienten, die dort behandelt wurden.

Als Zeitpunkt bietet sich die Ferienzeit an. Aber Du könntest auch während des Schuljahres dort unterkommen, da der Lehrstoff in der Rehaeinrichtung weiterbearbeitet wird mit Hilfe einer Lehrerin.

Wir haben das häufiger, dass Adipositas auch mit der Enuresis nocturna (Bettnässen einhergeht.

Was das Bettnässen anbelangt, solltest Du wissen, dass die Windeln das Einnässen sogar verschlimmern. Du kannst gerne mit mir Kontakt aufnehmen, dann helfe ich Dir weiter. Enuresis nocturna - so der Fachbegriff für Bettnässen - heißt übersetzt: Nicht gelerntes oder Wiederverlerntes Sauberkeitsverhalten. Das Thema Bettnässen ist seit über 30 Jahren mein therapeutisches Spezialgebiet.

Warst Du schon mal länger als ein halbes Jahr durchgängig trocken? Welche Behandlungen wurden denn bisher schon bei Dir durchgeführt. Da das alles Fragen sind, die Dich ganz persönlich betreffen, würde ich Dir vorschlagen, du stellst eine Freundschaftsanfrage an mich, dann können wir uns privat über Nachrichten austauschen, so dass dann nicht mehr alles so öffentlich behandelt werden muß.

Wenn Du mir dann bei einer derartigen Privaten Nachricht noch das Bundesland nennst, in dem Du beheimatet bist, könnte ich Dir auch noch andere Rehaeinrichtungen nennen. LG Xundsama

...zur Antwort

Trockene Augen können auch entstehen bei starkem Wind und bei starker Sonne. Ich trage deshalb immer auch bei Wind eine Sonnenbrille. Im Winter spielt große Kälte ebenfalls eine Rolle.

Um die Symptome zu mildern habe ich sogenannte "Künstliche Tränen", die ich in die Augen tropfe. Anschließend sind die Beschwerden deutlich besser, teils verschwinden sie sogar ganz.

...zur Antwort

Das hört sich ganz nach einer Gallenkolik an, wofür auch die gelbe Flüssigkeit spricht, bei der es sich um Gallenflüssigkeit handelt.

Geh zum Hausarzt und laß Dich untersuchen. Wenn Du tatsächlich Gallenprobleme hast, mußt Du beim Essen aufpassen, denn verschiedene Speisen tragen zurFörderung der Gallenproblematik bei, wie z.B. fette Speisen.

...zur Antwort

Magersüchtig wird man durch ALMASED ganz sicher nicht. Wendet man es nach Vorschrift an, also in Wasser aufgelöst, schmeckt es so fürchterlich, dass man freiwillig darauf verzichtet es häufiger einzunehmen.

Die Wirkung von ALMASED ist ja die, dass damit der Stoffwechsel verbessert wird, so dass die Ausscheidung schneller und besser funktioniert. Es handelt sich daher auch nicht um ein Diätmittel sondern lediglich um ein Nahrungsergänzungsmittel.

...zur Antwort