Ich habe hier eine gute Erklärung dafür von Wikipedia:

Autoimmunerkrankung ist in der Medizin ein Überbegriff für Krankheiten, deren Ursache eine überschießende Reaktion des Immunsystems gegen körpereigenes Gewebe ist. Irrtümlicherweise erkennt das Immunsystem körpereigenes Gewebe als zu bekämpfenden Fremdkörper. Dadurch kommt es zu schweren Entzündungsreaktionen, die zu Schäden an den betroffenen Organen führen. Definition [Bearbeiten]

Das Immunsystem ist für die Erkennung und Abwehr von Fremdstoffen, Mikroorganismen und Viren verantwortlich; eine wichtige Rolle spielen T-Zellen, die im Thymus „geschult“ werden, an die eigenen MHC-Moleküle anzudocken und dabei körpereigene Strukturen zu tolerieren.

Dieser Prozess wird als „klonale Deletion“ bezeichnet; bei der positiven Selektion im Thymus überleben nur diejenigen T-Zellen, die MHC-Moleküle auf den körpereigenen Zellmembranen erkennen können. T-Zellen, die eigene MHC-Moleküle gar nicht binden (also erkennen) können, werden eliminiert. Bei der ebenfalls im Thymus stattfindenden negativen Selektion werden danach diejenigen T-Zellen eliminiert, die körpereigene MHC-Moleküle derart fest binden können, dass sie aktiviert werden – was letztlich zur Zerstörung körpereigener Zellen führen würde.

Diese zentrale Immuntoleranz ist eine derjenigen Maßnahmen, die das Immunsystem ergreift, um „sich selbst“ zu schonen und „Fremdes“ bekämpfen zu können.

Bei Autoimmunkrankheiten verhält sich eine Gruppe der T-Zellen abweichend. Zellen des Immunsystems erkennen nun die körpereigenen Strukturen als fremd. Das Immunsystem richtet seine Abwehr (zelluläre wie auch humorale Abwehrreaktionen; Autoantikörper werden gebildet) gegen die körpereigenen Gewebe, während Reparatur-Mechanismen des Körpers nach Möglichkeit versuchen, die geschädigten Organteile zu erneuern. Dieser irrtümliche Angriff des Abwehrsystems setzt sich ohne Behandlung in der Regel lebenslang oder bis zur vollständigen Zerstörung der Zielstruktur fort.

...zur Antwort

Auch mein Hausarzt hat mir erzählt, dass trotz der Behauptung vieler Menschen (nicht Ärzte) Deutschland immer noch ein Jodmangelgebiet ist! Man sollte darauf achten, viel Sushi und Fisch zu essen und sonst zusätzlich Jodtabletten einzunehmen, um zu verhindern, dass es zu einer Schilddrüsenunterfunktion kommt.

...zur Antwort

Vielleicht sollte er einen Sport finden, der ihm Spaß macht oder den auch seine Freunde machen. Wenn seine Freunde allerdings genauso wenig Sport treiben wollen, wird es denke ich schwierig für dich werden, ihn zu motivieren. Vielleicht kannst du ihn überreden, einmal etwas auszuprobieren, seinen Spaß daran wird er dann vielleicht von selbst finden und dann freiwillig weiter machen.

...zur Antwort

Das mit der Säure stimmt: allerdings nicht der Kaffee an sich ist sauer. Das Problem ist die Wirkung des Koffeins. Koffein regt die Ausschüttung von Magensäure an. Und wenn man dann noch nichts im Magen hat, sinkt der pH im Magen und er ist zu sauer. Die Folge wäre Sdobrennen, vor allem bei empfindlichen Mägen. Besser ist es deshalb, Kaffee nur zu Mahlzeiten zu trinken.

...zur Antwort

Ich hatte schon 3 Mal eins auf dem Handrücken. Die sind soooo schön! Gehalten hats ca eine Woche und die Haut hat gar nicht darauf reagiert, sonst hätte ichs nicht wieder gemacht. Aber so ganz überzeugt davon, dass die Haut auch bei dir nicht darauf reagieren wird, bin ich nicht. Obwohl ich noch von keinem was negatives gehört habe. Wünsche dir aber viel Glück, wenn du dir eins machen lässt! Es wird bestimmt auch wunderschön!

...zur Antwort