Kaffee nicht auf nüchternen Magen?

2 Antworten

Das mit der Säure stimmt: allerdings nicht der Kaffee an sich ist sauer. Das Problem ist die Wirkung des Koffeins. Koffein regt die Ausschüttung von Magensäure an. Und wenn man dann noch nichts im Magen hat, sinkt der pH im Magen und er ist zu sauer. Die Folge wäre Sdobrennen, vor allem bei empfindlichen Mägen. Besser ist es deshalb, Kaffee nur zu Mahlzeiten zu trinken.

Da Kaffee getrunken wird, liegt es recht nahe anzunehmen, dass er auch einen Einfluss auf die Funktionen des Verdauungssystems haben könnte. Schon sehr frühzeitig wurde daher über die besonderen verdauungsfördernden Eigenschaften des Kaffeegenusses berichtet. Hingegen empfehlen viele Ärzte ihren Patienten, die unter Dyspepsie oder gastro-intestinalem Reflux leiden, den Kaffeekonsum zu reduzieren. http://www.kaffee-wirkungen.de/

Was möchtest Du wissen?