Henna Tattoos?!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte schon 3 Mal eins auf dem Handrücken. Die sind soooo schön! Gehalten hats ca eine Woche und die Haut hat gar nicht darauf reagiert, sonst hätte ichs nicht wieder gemacht. Aber so ganz überzeugt davon, dass die Haut auch bei dir nicht darauf reagieren wird, bin ich nicht. Obwohl ich noch von keinem was negatives gehört habe. Wünsche dir aber viel Glück, wenn du dir eins machen lässt! Es wird bestimmt auch wunderschön!

Gibt es eine sinnvoll Nahrungsergänzung bei unreiner Haut?

Mit Ende 20 hab ich immernoch unreine Haut, die zu leichter Akne neigt. Ich habe schon so wahnsinnig viel ausprobiert. Leider reagiert meine Haut aber oft empfindlich auf Reinigungsmittel. Entweder bekomme ich noch mehr Pickel oder trockene Stellen im Gesicht. Oft habe ich das Gefühl, es ist eigentlich total egal ob ich mein Gesicht regelmäßig reinige. Meine Ernährung würde ich schon als ausgewogen bezeichnen, nur Obst esse ich vielleicht nicht immer genug, dafür aber Gemüse. Und die Süßigkeiten halten sich in Grenzen. Ich trinke auch genug. Aber ich möchte meine unreine Haut so gerne loswerden. Gibt es vielleicht etwas, das man zusätzlich nehmen kann? Ein Mineral, spezielle Vitamine oder ähnliches damit die Haut reiner wird?Bin die hässlichen Mitesser und Pickel echt leid....

...zur Frage

Hautreaktionen/Allergie auf Wärme?

Hallo, seid über 2 Jahren reagiert meine Haut übermässig auf Wärme indem sich rote Stellen/Streifen bilden, teilweise auch bläschen und Quaddeln (ist aber nicht immer so) und es anfängt extrem zu jucken. Ärzte sagen mir ich solle halt die direkte Sonne meiden. Dies ist aber nicht das Problem. Jede Art von Wärmequelle erzeugt diese Symphtome zu jeder Tages- und Nachtzeit, egal ob Sommer oder Winter. Wenn ich zu nah an einem Heizkörper sitze, mich zu lange in eine warme Decke einkuschel, Haare fönen usw. Interessant ist vielleicht anzumerken, das dann nicht nur die erhitze Hautstelle juckt sondern der gesamte Körper vor allem der Rücken und die Oberschenkel. Alles über 23 Grad ist unerträglich geworden. Was kann das nur sein?

Ich nehme mittlerweile ständig starke Allergiemittel (Tabletten und Kortisonsalbe) um das Jucken der Haut einigermassen unter Kontrolle zu halten. Aber das kann ja keine Lösung sein. Ich war bei Allergologen und Hautärzten und habe außer blöder Sprüche ("da ist nix", "das bilden sie sich ein", Wärmeallergie gibt es nicht", etc. etc. etc.)
noch keine eingehende und vernünftige Untersuchung erhalten. Keiner ist auf die Idee gekommen mal die Haut unter wärmeeinfluss zu betrachten oder Hautproben zu nehmen oder was man sonst so machen könnte.

Gibt es da draußen jemanden der mir helfen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?