Beckenbodentraining oder Übungen sollte man zu Hause regelmäßig durchführen. Mit den Jahren wird unser Beckenboden immer durchlässiger, je älter wir werden, deshalb ist es wichtig, immer wieder Übungen zu machen. Der Arzt wird da wohl nichts verschreiben, die Krankenkassen sind ja so enorm auf Sparkurs.

...zur Antwort

Junge Menschen haben da weniger Probleme. Aber je älter die Leute werden desto mehr haben sie Probleme mit den Venen und der allgemeinen Durchblutung. Dann kann das Überschlagen der Beine zu Schmerzn und Durchblutungsstörungen führen. Deshalb sollte man die Beine nicht übereinanderschlagen, wenn man weiß, dass man Probleme mit den Venen oder anderen Gefäßen hat.

...zur Antwort

Im indischen Essen sind verschiedene Gewürze, die den Stoffwechsel anregen. Ingwer ist eines davon. Auch die Schärfe des Essens macht es aus. In den asiatischen Ländern muss man so essen, damit der Körper schwitzt und das Trinken wieder angeregt wird. Nur so ist die Hitze dort erträglich. Neben dem Ingwer können auch Kurkuma, Curry und Geschmacksverstärker das Schwitzen anregen.

...zur Antwort

Das Knie ist ein sehr schmerzempfindsames Organ. Was genau los ist, wirst du wohl erst nach dem MRT wissen, bis dahin ist es gut, die Schmerzen zu lindern, notfalls mit Schmerzmitteln, wenigstens in der Nacht. Auch kühle Umschläge könnten helfen und das Bein hoch legen. Versuch drehende Bewegungen zu vermeiden, um das Knie nicht noch mehr zu reizen. Ich wünsche dir gute Besserung.

...zur Antwort

Ja, Kinder bekommen auch Muskelkater, sind aber durch ihren enormen Bewegungsdrang, den sie haben, schon vortrainiert und deshalb weniger anfällig. Wir älteren bewegen uns eindeutig zu wenig oder zu einseitig, deshalb spüren wir bei ungewohnter Belastung auch schneller diesen üblen Schmerz in den Muskeln. Da hilft nur, öfter mal am Ball bleiben.

...zur Antwort

Ein richtiger, fieser Muskelkater kann 2-3 Tage lang richtig weh tun, danach läßt er aber Stück für Stück in seiner Intensität nach. Nach spätestens einer Woche sollte er völlig abgeklungen sein. Nicht vergessen dich trotz Muskelkater ein wenig zu bewegen. Das tut den Muskeln auch gut, denn Stillstand wollen sie nicht, sonst hast du bald den nächsten Muskelkater.

...zur Antwort

Yoga ist genau das Richtige. Du dehnst deine Muskeln, ohne sie, wie z.b. beim Sport oder gar Leistungssport gleich zu überanspruchen. Ein oder zweimal die Woche ein paar Yoga-Übungen werden Wunder wirken, du wirst sehen. Viel Spaß dabei und viel Erfolg.

...zur Antwort

Es braucht nicht unbedingt nur am Fahrrad zu liegen, dass deine Hände einschlafen. Solltest du Probleme mit der Halswirbelsäule haben, wirkt sich das auch auf das Einschlafen der Hände aus. Ebenso wenn du unter dem Karpaltunnelsyndrom leidest. Es gibt leider mehrere Möglichkeiten. Willst du ganz genau wissen, ob du in dieser Hinsicht Probleme hast, solltest du einen Arzt aufsuchen. Der wird dir eine genaue Diagnose stellen können.

...zur Antwort

Es könnte sein, dass dein Ischiasnerv eingeklemmt ist. Das zieht auf jeden Fall ins Gesäß und danach weiter in die Oberschenkel. Das ist jedenfalls nichts, das man so leicht wegstecken sollte. Damit solltest du zum Arzt gehen. Es könnte auch ein Bandscheibenvorfall mit im Spiel sein. Und der ist leide nicht so angenehm. Besser, du gehst zum Arzt und läßt danach schauen. Erspart auch dir unter Umständen viel Unannehmlichkeiten (sollte doch noch ein Bandscheibenvorfall nachkommen).

...zur Antwort

Aus hygienischen Gründen würde ich dringend empfehlen, Obst und Gemüse vor dem Verzehr zu waschen. Es fassen so viele Menschen das Obst und das Gemüse täglich an, Menschen vonen denen man nicht weiß, ob sie saubere Hände haben, ob sie krank sind etc. Ausserdem kann man so wenigstens einen kleinen Teil von den Schadstoffen abwaschen, die in Obst und Gemüse aus dem Supermarkt enthalten sind.

...zur Antwort

Du hast offene Wunden im Mund. Die Wunden müssen ausheilen, Du musst dich auch erholen. Lass den Sport, wie auch Lena101 schon sagte, erst mal beiseite. Du könntest dich übernehmen, es könnte irgendwie Schmutz in die Wunde kommen, und Antibiotika ist auch nicht gerade so harmlos wie ein Hustenbonbon. Der Sport macht doch auch viel mehr Spaß, wenn man fit ist.

...zur Antwort

Du könntest deinen Fuß abends hochlegen und mit kühlen Umschlägen verwöhnen. Auch Quarkwickel sind gut. Vermeide es, Eiswürfel ohne ein zusätzliches Tuch auf den Fuß zu legen, davon gibt es "Brandblasen". Das ist mir schon einmal passiert. Gib deinem Fuß noch 2-3 Tage Ruhe, über die Nacht vielleicht noch eine abschwellende Sportsalbe, dann sollte das meiste vorbei sein.

...zur Antwort

Wir treiben auch sehr gern Sport und haben bei neuen Sportarten schon des öfteren die Erfahrung gemacht, daß man verspannt ist,wenn man sich noch unsicher fühlt. Das könnte auch bei Dir der Fall sein. Dann sollte das Fahrrad natürlich in der Größe optimal auf Dich eingestellt sein. Und wenn Du Mountainbiking machst, solltest Du ein gutes Fahrrad nehmen, das Dir die doch zum Teil heftigen Stöße abfängt. Fang langsam an, steigere Deine Trainingseinheiten. Steig auch mal ab und mach ein paar Lockerungsübungen für den Rücken, wenn Du merkst, Du bist verspannt.

...zur Antwort