Zwergkaninchen schnauft laut durch die Nase/schüttelt den Kopf.

4 Antworten

hey du, ich habe eine vermutung aber keine Garantie. Was auch immer du für Streu benutzt kann es sein das es einfach zu staubig ist und in die atemwege kreicht. Ich meine du kennst es sicherlich wenn du etwas staub in die nase bekommt... dann niest du und schüttelst den kopf. Bring dein kaninchen mal auf normalen Boden an die frische Luft und beobachte ob das verhalten sich ändert? Es könnte aber auch einfach ne allergie gegen irrgendwas in der umgebung sein.

Hi Lisanne,

klingt für mich immer noch nach Schnupfen. Es kann aber auch an der Einstreu liegen oder es hat einen Halm retrogard in die Nase bekommen, der da nun feststeckt (leider nur über eine Endoskopie zu diagnostizieren). Auch Herzprobleme oder eine Ohrenentzündung könnten ursächlich sein...

Du siehst, da gibt es so viele Optionen und ich hab sicherlich noch nicht mal die Hälfte. Geh nochmal zum Tierarzt, diesmal einem kaninchenerfahrenen (Empfehlungen gibt es in den größeren Foren) und lass deinen Schatz da durchchecken.

Lebt dein Kaninchen allein? (Das will ich nicht hoffen, ist für Kaninchen eine echte Qual.) Hat das Partnertier auch Probleme/Schnupfen

Könnte es die Reinkarnation eines Pferdes sein?

Wenn der Tierarzt nichts gefunden hat was tatsächlich bedenklich ist, musst Du dir keine Sorgen machen.

Was möchtest Du wissen?