Zahnbrücke einsetzen lassen danach schmerzen normal?

2 Antworten

Also vier Tage danach noch so starke Schmerzen halte ich für eher ungewöhnlich. Kann es sein, dass die Brücke nicht richtig sitzt? Am Zahnfleisch kann das nicht liegen, das ist relativ schmerzunempfindlich.

Ich würde auf alle Fälle zum Zahnarzt gehen, möglicherweise hat sich auch etwas entzündet etc., da muss gehandelt werden. Wenn die Brücke auch irgendwie falsch eingesetzt wurde, vergehen die Schmerzen nicht von alleine - somit bringt es dir nichts, den Zahnarzt zu meiden, auch wenn ich deine Angst verstehen kann.

Mache noch heute einen Termin (sag, dass du Schmerzen hast, dann bekommst du auch gleich einen), je eher du das hinter dich bringst, umso besser! Und viel Glück!

Du solltest dringend  h e u t e  noch zu Deinem Zahnarzt gehen. Nein, es ist nicht normal, daß Du nach dieser Zeit so starke Schmerzen hast. Eine Empfindlichkeit auf Kälte wäre ja ok - das würde sich auch noch geben. Vielleicht sind die Brücken zu hoch und müssen noch eingeschliffen werden. So etwas kann, aufgrund der Fehlbelastung beim Zusammenbeißen, zu Schmerzen führen. Nein, der ZA wird nicht daran "rumziehen". Das würde auch nichts nützen.

Schmerzen beim Kauen (Provisorium)?

Hallo, ich habe folgendes Problem. Im Februar brach mir während einer Reha ein Stück Backenzahn ab (zweiter von hinten, unten links). Die Füllung im Zahn war sehr alt, der Zahnarzt vor Ort erneuerte die Füllung und setzte Zement ein mit dem Hinweis, der Zahn brauche bald eine Krone. Ich hatte immer leichte Schmerzen an dem Zahn, Temperaturempfindlichkeit. Das alles besserte sich aber langsam über einige Monate, auch dank Elmex-Zahncreme, so das ich nahezu beschwerdefrei war. Jetzt wurde der Zahn am Mittwoch abgeschliffen für die Krone. Schmerzen hatte ich nach Nachlassen der Betäubung nur wenig und in der ersten Nacht. Die Nächste seitdem sind meist ruhig und auch über Tag merke ich nicht viel am Zahn. Manchmal zieht es durch den gesamten Kiefer, dann hilft aber eine Ibuprofen 400 . Er ist auch nur ganz leicht temperaturempfindlich. Soweit so gut, nur Essen kann ich nur bedingt. Weiches essen geht, aber alles was härter als eine Nudel ist, verursacht Schmerzen. Ein eher stechender Schmerz an verschiedenen Stellen, zwar aushaltbar, aber doch sehr deutlich spürbar. Ich war am Freitag nochmal bei meiner Zahnärztin, es wurde noch etwas vom Provisorium abgeschliffen, es fühlt sich auch so alles gut an. Nur der Schmerz beim Essen bleibt bestehen und manchmal halt dieser Schmerz im gesamten Kiefer. Jetzt habe ich Angst, dass am Freitag die Krone aufgesetzt wird und der Schmerz bleibt. Ist es so, dass sich der Nerv evtl. erst noch beruhigen muss? Ich wäre einfach gerne beruhigt, weil ich erst im Januar einen überkronten Zahn aufgrund einer heftigen Entzündung verloren habe. Bin ich einfach nur zu ungeduldig? Wer hatte so etwas schon mal? Würde mich über Antworten freuen! DANKE

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?