Zahlt die Krankenkasse Nasenkorrektur?

5 Antworten

Die OP wird übernommen, wenn sie medizinisch notwendig ist. Es ist aber nicht medizinisch notwendig, diesen Eingriff von einem Privatarzt vornehmen zu lassen, wenn ein Vertragsarzt das auch kann.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hallo,

die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten der notwendigen Behandlung, wenn sie von einem Vertragsarzt oder in einem anerkannten Krankenhaus vorgenommen wird. Die Behandler rechnen direkt mit der Krankenkasse ab.

Leistungen durrch einen Privatarzt werden nur in äußerst seltenen Ausnahmefällen vorgenommen (z.B nur ganz wenige Spezialisten in Deutschland für eine notwendige Behandlung).

Die angedachte Lösung wird höchstwahrscheinlich nicht funkrtionieren.

Sehr oft passiert es, dass nach einer erfolgreichen ästhetischen OP dann plötzlich andere Körperteile stören und dann auch operiert werden sollen, z.B. passen dann die Ohren nicht mehr zu der supertollen neuen Nase.

Gruß

RHW

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Privatarzt / Privatklinik gibts nur auf extra Antrag und nur wenn medizinische oder soziale Faktoren dafür sprechen

Theoretisch ja wenn es gesundheitliche Gründe sind. Meine Klassenkameradin, hatte eine Nase wie Gandalf und ihr wurde die operiert weil die Gehänselt wurde.

Ob beim Privatarzt bin mir nicht sicher, vielleicht ja oder die Krankenkasse möchte dann eine Zweite Meinung haben ob es wirklich was Gesundheitliches ist, oder eher n kleiner Betrug vorliegt.

Wenn du denn ästhetischen Teil weglässt, übernimmt die Krankenkasse

Was möchtest Du wissen?