Wieso sind Arzthelferinnen oft so unfreundlich/ aufgesetzt nett?

Support

Liebe/r rolfknopf,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Und herzliche Grüße

Klara vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Sie werden einfach miserabel bezahlt, kein Wunder, dass man dann irgendwas die Schnauze voll hat, wenn auch noch zig nervige Patienten kommen, die alle meinen sie wären die einzigen denen es nicht gut geht und auch noch manchmal pampig werden, wenn sie nicht bekommen was sie wollen

Wenn man es mit so vielen Menschen zu tun hat, die sich ihrerseits oft ungut verhalten (oder es schiebt jeder die ewig gleichen dummen Meldungen, die er selbst für originell hält, und die man einfach nicht mehr hören kann) wird es einem - je nach Tagesverfassung - irgendwann einmal zu viel. Dann kann man das entweder rauslassen, indem man unfreundlich wird, oder man reisst sich extrem zusammen und macht das Gegenteil: man wird so freundlich, dass es schon wehtut.

du weißt ja nicht,welcher nervige Patient vor dir dran war.Oder sie mußten wieder eine leidliche Diskussion zum Thema Praxisgebühr über sich ergehen lassen.In fast jedem Beruf läuft dir diese aufgesetzte Freundlichkeit mehr oder weniger über den Weg-manche können sich eben gut verstellen,andere sind weniger begabt.

Dieser Beruf ist sehr anstrengend man muß an vieles denken darf sich keine fehler leisten.Und gute laune muß man auch haben, kann sie gut verstehen.

stress und sehr schlechte bezahlung. ich spreche als jahrelang tätige arzthelferin (jetzt nicht mehr) ich weiß das ist kein grund aber ich habe für 35 stunden 800 euro raus bekommen und alles (auch abrechnung ) gemacht. und als ich nach ner lohnerhöhung nach 6 jahren fragte bekam ich zur antwort sie sei auf finanzielle unterstützung ihres mannes angewiesen( aber 2 autos 3 häuser und kinder auf ner privatschule)ich bekam 30 euro netto mehr ein witz. und aus gesprächen mit anderen kolleginnen hört man das gleiche.

Was möchtest Du wissen?