Wie kann man negative Eigenschaften loswerden?

4 Antworten

Also du bist ein Künstler und/bzw. ein Autor. Dann wirst du dich sicher auf eine neue "Rolle" einlassen können. Du musst dann deine bisherigen Eigenschaften nicht ablegen sondern dein Repertoire erweitern. Also weniger geschwollenene Sätze bekommt man hin, wenn man alles nochmal durchgeht und den Text total vereinfacht. Alles, was zu viel ist, fliegt raus. Statt Schachtelsätzen Telegrammstil. Es empfiehlt sich natürlich, bei Meistern zu "spionieren" und möglichst vielfältige Literatur kennenzulernen. So wird man auch offener gegenüber "einfacheren " Formulierungen. Oft dient das geschwollene einer künstlichen Aufwertung des Inhalts. Dabei sollte man sich immer im Klaren sein, dass selbst ein wissenschaftlicher Artikel ganz einfach geschrieben werden darf. Es ist nicht weniger wert, wenn es verständlich ist. Im Gegenteil. Einfach schreiben ist eine Kunst.

Ja, und das Ego - ist die Frage, stört dich das? Hindert es dich? Wenn du etwas daran tun willst, dann übe dich in Distanz zu deiner Person. Mache dich mal zum Kasper, tu etwas "Peinliches", habe keine scheu, über Missgeschicke zu berichten. Also Humor. Und dann auf der anderen Seite die Menschen um dich herum ernst nehmen, Gefühl zeigen, sich hineinversetzen, hilfsbereit sein. Denke ich mir so, dass das etwas bewirken könnte. (:

Beides sind im kreativen Bereich das Gegenteil von schlechten Eigenschaften. Wenn du etwas künstlerisches schaffst, und du bist sehr stolz auf dich und fühlst deine Kunst vielleicht sogar unverstanden, weil andere sie nicht so toll finden, dann ist das nichts schlimmes. Im Gegenteil - es zeigt, dass du genau das machst, was du möchtest und wenn die Leute sagen, es sei ihnen zu abgehoben oder was auch immer, dann ist das einzig und allein ihr Problem. Sobald du anfängst, deine Kunst oder deinen Anspruch an anderen festzumachen, verlierst du deine Kreativität und entwickelst deine Kunst nur zum Schlechten.

würde ich nicht machen...denn auch die negative eigenschaften von dir ist genau das was dich auch von anderen unterscheidet..und macht dich wiederrum einzigartig..

Übe dich am Texte schreiben und achte drauf, deinen Ego auszugrenzen. Das verinnerlicht sich sicherlich nach einer Zeit.

Wenn man alle meine Beiträge in Foren/Plattformen (nicht Facebook & Co.) zusammenzählt, kommt man locker auf ein paar Tausend.... ich übe mich sehr viel im Schreiben. Aber ich bin auch noch sehr jung, vielleicht mache ich einfach zu viel für mein Alter, dass mein Gehirn da nicht hinterherkommt und deswegen zu viele Fremdwörter und umständliche Formulierungen einbaut, die ich mal irgendwo gelesen habe, ich aber noch nicht die Erfahrung gesammelt habe, wo man sie am besten einsetzt. :/
Oder anders (kürzer): Zu viel Wissen, zu wenig Erfahrung.

Was möchtest Du wissen?