wie kann man eine brandblase wegbekommen?

 - (Schmerzen, Wunde, Verbrennung)

5 Antworten

Gar nichts machen. Weder etwas draufschmieren noch aufstechen, einfach abwarten. Hab ein bisschen Geduld, die geht ganz von selber wieder weg. Sollte sie aufplatzen und anfangen zu eitern (auch das kann vorkommen), dann unbedingt zum Arzt. Aber meistens verheilt so etwas problemlos, wenn man es in Ruhe lässt.

Keinesfalls Salbe drauf! Die Blase soll von selber eintrocknen, das dauert aber einige Tage. Alternativ kann die Blase auch aufgestochen werden, aber vorsicht- Nadel desinfizieren oder ausglühen! Bei Blasen, die nicht mehr ganz frisch, also ein bis 2 Stunden alt sind, wird sich die Haut nicht mehr füllen, wenn die Flüssigkeit ausgelaufen ist. Wundpflaster draufmachen schützt vor Reizungen.

Als Erstes müssen Sie die Brandwunde unbedingt kühlen. Halten Sie die Stelle unter kaltes Wasser. Die verbrannte Haut je nach Schwere der Verbrennung etwa 15 bis 30 Minuten lang kühlen. Nehmen Sie zur Kühlung kein Eis oder Eiswasser, da es dabei noch zusätzlich zu Erfrierungen kommen könnte. Eine Alternative dazu sind Gelpackungen, die für Notfälle im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wenn die Verbrennung genug gekühlt wurde, muss sie zum Schutz vor äußeren Einflüssen abgedeckt werden. Bei kleineren Verbrennungen reicht dazu ein Pflaster, bei Brandblasen hingegen sollten Sie einen Verband anlegen. Brandblasen behandeln Sie richtig, indem Sie sie mit Watte polstern, bevor Sie den sterilen Verband anlegen. So wird weniger Druck auf die Blase ausgeübt und diese wird nicht verletzt. Denn in der Blase bildet sich Wundwasser, das zusammen mit der Blase dazu dient, die darunter liegende Haut zu schützen. Versuchen Sie nicht, die Blase mit einer Pinzette, Nadel oder Ähnlichem zu öffnen, denn das kann zu unnötigen Entzündungen führen. . Besorgen Sie sich außerdem am besten eine Brandsalbe, die in keiner Hausapotheke fehlen sollte.

Da hilft leider nur abwarten und ggf. etwas Fenistilsalbe oder ähnlich wirksame Salben. Klar kann man das aufstechen - aber da entzündet sich die darunterliegende Haut mit hoher Wahrscheinlichkeit, da das Aufstechen nur steril bzw. aseptisch beim Arzt vorgenommen werden sollte.

Also - lieber zulassen, Haut etwas betüdeln und warten.

LG

Du solltest es kühlen. Allerdings auf keinen Fall mit richtig kaltem wasser oder Eis, sondern eher mit "kühlem" wasser oder einfach einem nassen tuch.

Was möchtest Du wissen?