Wie kann man am besten Vodka pur trinken...?

5 Antworten

Du kannst auch einen Hammer nehmen und dir ganz fest auf einen Zeh nach dem anderen hauen. Ist gleich intelligent.

Entweder schmeckt dir Vodka, und du trinkst ihn ganz langsam in Minischlückchen (die machen nichts kaputt, und besoffen wirst mit der Zeit auch, wenn dies das Ziel ist)... oder du machst dir leckere Mischgetränke. Auch die trinkt man langsam.

Du kannst es, wenn du stark, aber nicht unbedingt Vodka magst, auch mit GUTEM Schnaps, Whisky, Cognac, Rum, Tequila... probieren. Und nur zum mischen nimmt man den Fusel, der so grauslich schmeckt, dass man den Geschmack durch Cola abtöten muss.

Ansonsten besser gescheites Zeug (ja ist teuer, schmeckt dafür)

Auf Ex trinken nur vollverkofferte Totaltrottel, die wenn es als cool gelten würde auch ohne Sicherung aus dem Fenster springen (sorry für die deutliche Formulierung, es fällt mir nichts diplomatischeres ein, allerdings jede Menge noch deutlicheres). Du machst dir damit Speiseröhre und Magen, ggf. noch den Dünndarm kaputt.

Was  mir extrem hilft und definitiv auch jeden anderen der es lernt, ist es die Luft anzuhalten, so banal es auch klingt.

Den (shot) trinken und nach dem runterschlucken  weiterhin ganz oft schlucken, damit dein Halsröhre das Gefühl des Vodkas etwas übertönt.

Wenn du dann wieder atmen willst atmest du die erste Zeit durch den Mund als durch die nase, da du den Vodka so nicht schmeckst (außer Dinge wie süß sauer salzig bitter etc)

Wenn du das noch mit nachtrinken kombinierst, schmeckst du den harten alk sogut wie garnicht mehr.

Dann quasi so lange nachtrinken (es können auch nur ganz kleine schlücke sein, es geht darum das etwas anderes eine gewisse Zeit durch deinen Hals fließt) und nicht Atmen (bzw nur durch den Mund atmen) Bis du das Gefühl hast, der Geschmack und das brennen des Vodkas ist weitestgehend vorrüber. 

Wenn du dann wieder normal atmest (so nach 10 sekunden) schmeckst du zu fast 100% nur das nachgetrunkene und das brennen hast du durch das ständige beschäftigen deiner Halsröhre durch  schlucken  auch unterdrückt.

Ich würde sagen es ist reine Gewohnheit.
z.B. können die vielleicht kein Tequila ab oder was weiß ich.
Rein aus meiner Erfahrung ist es Hilfreich wenn du nach den kurzen Wodka, direkt ein Glas Cola parat hast, dass du direkt was zum Nachtrinken hast.

Also man kann sich dran gewöhnen und irgendwann geht es besser runter

Wenn es wirklich gar nicht geht, dann kannst du dir dabei die Nase zuhalten, damit du nicht so viel schmeckst

Vllt gar nicht trinken? Alkohol auf Zwang runter würgen ist doch totaler Schwachsinn. Das ist ein GENUSSmittel und nicht für irgendwas anderes da. 

Daher kommen immer die ganzen Alkoholleichen.

Was möchtest Du wissen?